Die vRealize Operations Manager-Verwaltungsschnittstelle bietet über die Produktschnittstelle hinaus Zugriff auf ausgewählte Wartungsfunktionen.

In folgenden Fällen empfiehlt sich die Verwendung der vRealize Operations Manager-Verwaltungsschnittstelle anstelle der Produktschnittstelle. Die Anmeldeseite der Verwaltungsschnittstelle wird geöffnet, indem in einem beliebigen Knoten im vRealize Operations Manager-Analysecluster bei der Eingabe der URL in den Browser /admin an die IP-Adresse oder den vollständig qualifizierten Domänennamen (FQDN) des Knotens angehängt wird.

  • Sie müssen die Hochverfügbarkeit aktivieren oder deaktivieren.

  • Sie müssen die PAK-Dateien des vRealize Operations Manager-Softwareupdates hochladen und installieren.

  • Auf die Produktschnittstelle kann nicht zugegriffen werden. Beheben Sie das Problem, indem Sie Knoten online schalten oder die Knoten bzw. den Cluster neu starten.

  • vRealize Operations Manager muss aus einem unbestimmten Grund neu gestartet werden.

Beachten Sie, dass es zwischen der Verwaltungsschnittstelle und der Produktschnittstelle zu gewissen Überschneidungen kommt. Dies betrifft den Zugriff auf Protokolle, Support-Pakete und einige der Knotenwartungsaktivitäten, für die kein Cluster-Neustart erforderlich ist, etwa das Hinzufügen von Knoten.