Sie fügen der Warnungsdefinition Symptome und Empfehlungen hinzu, sodass die Symptome als Regeln auf der Registerkarte „Übereinstimmung“ angezeigt werden, wenn die Warnung bezüglich der Übereinstimmung mit dem Hostsystem generiert wird.

Vorbereitungen

Konfigurieren Sie den Namen, den Hostobjekttyp und die Einstellung für die Auswirkungen für die Warnung, sodass sie als ein Übereinstimmungsstandard erscheint. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Konfigurieren von Basisinformationen für den Hostübereinstimmungsstandard.

Prozedur

  1. Klicken Sie im Fenster Arbeitsbereich für Warnungsdefinitionen auf Symptomdefinitionen hinzufügen und fügen Sie das SSH-Symptom hinzu.
    1. Wählen Sie im Dropdown-Menü Symptomdefinitionstyp die Option Metrik/Eigenschaft aus.
    2. Geben Sie im Suchtextfeld Symptom den Suchbegriff SSH ein.
    3. Ziehen Sie das Symptom SSH-Dienst wird ausgeführt in den Symptomarbeitsbereich.

    Wenn Sie Ihrem eigenen Szenario mehrere Symptome hinzufügen und festlegen, dass eine Warnung ausgelöst werden muss, wenn eines der Symptome auftritt, wählen Sie die Option Beliebig im Dropdown-Menü Dieses Symptom ist „wahr“, wenn aus.

  2. Klicken Sie im Navigationsbereich des Arbeitsbereichs auf Empfehlungen hinzufügen und erstellen Sie eine Empfehlung für den Standard.
    1. Klicken Sie auf das Pluszeichen, um eine Empfehlung hinzuzufügen.
    2. Geben Sie in das Textfeld einen Namen für die Empfehlung ein.

      Geben Sie z. B. Folgendes ein: SSH-Dienst aktivieren. Wenn Sie über ein lokales Ausführungsbuch verfügen, können Sie einen Link auf die lokalen Anweisungen bereitstellen.

    3. Klicken Sie auf Speichern.
    4. Ziehen Sie die Empfehlung in den Arbeitsbereich.

    In Ihrem eigenen Szenario können Sie mehrere Empfehlungen für den Standard erstellen.

  3. Klicken Sie auf Speichern.

Ergebnisse

Wenn die Symptombedingung wahr wird, wird das Symptom ausgelöst und die Übereinstimmungswarnung für das Objekt generiert. Da die Warnungsdefinition den Übereinstimmungsuntertyp einschließt, wird die generierte Warnung als Übereinstimmungsstandard auf der Registerkarte „Übereinstimmung“ angezeigt.

Nächste Maßnahme

Überprüfen Sie die Registerkarte „Übereinstimmung“ auf Standards, die angeben, dass andere nicht übereinstimmende Objekte vorhanden sind, darunter vCenter Server-Instanzen, virtuelle Maschinen, verteilte Portgruppen und Distributed Switches. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Registerkarte „Übereinstimmung“.