Für die Verwaltung Ihrer vCenter Server-Instanzen in vRealize Operations Manager müssen Sie für jede vCenter Server-Instanz eine Adapterinstanz konfigurieren. Der Adapter benötigt die Anmeldedaten, die für die Kommunikation mit dem Ziel-vCenter Server verwendet werden.

Vorbereitungen

Stellen Sie sicher, dass die Anmeldedaten für vCenter Server über die erforderlichen Berechtigungen für die Verbindungsherstellung und die Datenerfassung verfügen. Wenn der Zugriff auf Objekte in vCenter Server mit den eingegebenen Anmeldedaten beschränkt ist, werden allen Benutzern, unabhängig von ihren vCenter Server-Rechten, nur die Objekte in Übereinstimmung mit den eingegebenen Anmeldedaten angezeigt. Das Benutzerkonto muss mindestens über Leseberechtigungen verfügen und die Zuweisung der Leseberechtigungen muss auf der Rechenzentrums- oder vCenter Server-Ebene erfolgt sein.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

ACHTUNG:

Alle Adapter-Anmeldedaten, die Sie hinzufügen, werden mit anderen Adapter-Administratoren und vRealize Operations Manager-Collector-Hosts gemeinsam genutzt. Andere Administratoren können diese Anmeldedaten verwenden, um eine neue Adapterinstanz zu konfigurieren oder eine Adapterinstanz auf einen neuen Host zu verschieben.

Prozedur

  1. Klicken Sie im linken Bereich von vRealize Operations Manager auf das Symbol Verwaltung und klicken Sie dann auf Lösungen.
  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Lösungen die Option VMware vSphere aus und klicken Sie auf der Registerkarte auf Konfigurieren.
  3. Geben Sie einen Anzeigenamen und eine Beschreibung für die Adapterinstanz ein.
  4. Geben Sie im Textfeld vCenter Server den FQDN oder die IP-Adresse der vCenter Server-Instanz ein, mit der Sie eine Verbindung herstellen.

    Der FQDN oder die IP-Adresse von vCenter Server muss von allen Knoten im vRealize Operations Manager-Cluster aus erreichbar sein.

  5. Um die Anmeldedaten für die vCenter Server-Instanz hinzuzufügen, klicken Sie auf das Symbol Hinzufügen, und geben Sie die erforderlichen Anmeldedaten ein.
  6. Der Adapter ist auf das Ausführen von Aktionen in vCenter Server vom vRealize Operations Manager konfiguriert. Wenn Sie keine Aktionen ausführen möchten, wählen Sie Deaktivieren aus.

    Die für die vCenter Server-Instanz angegebenen Anmeldedaten werden ebenfalls für das Ausführen von Aktionen verwendet. Wenn Sie diese Anmeldedaten nicht verwenden möchten, können Sie alternative Anmeldedaten vorgeben. Erweitern Sie dazu Alternative Anmeldedaten für Aktionen, und klicken Sie auf das Symbol Hinzufügen.

  7. Klicken Sie auf Testverbindung, um die Verbindung mit der vCenter Server-Instanz zu validieren.
  8. Überprüfen Sie im Dialogfeld Review and Accept Certificate (Zertifikat überprüfen und annehmen) die Zertifikatinformationen.
    • Wenn das im Dialogfeld dargestellte Zertifikat mit dem Zertifikat Ihrer vCenter Server-Zielinstanz übereinstimmt, klicken Sie auf OK.

    • Falls das Zertifikat nicht gültig ist, klicken Sie auf Cancel (Abbrechen). Der Test schlägt fehl und die Verbindung mit vCenter Server wird nicht hergestellt. Sie müssen eine gültige vCenter Server-URL angeben oder sicherstellen, dass das Zertifikat auf vCenter Server gültig ist, bevor Sie die Adapterkonfiguration abschließen.

  9. Um die erweiterten Optionen in Bezug auf Collectoren, Objekterkennung oder Änderungsereignisse zu ändern, erweitern Sie Erweiterte Einstellungen.

    Weitere Informationen zu diesen erweiterten Einstellungen finden Sie unter Optionen im Arbeitsbereich zum Verwalten der VMware vSphere-Lösung.

  10. Um die standardmäßige Überwachungsrichtlinie anzupassen, die vRealize Operations Manager für die Analyse und das Anzeigen von Informationen über die Objekte in Ihrer Umgebung verwendet wird, klicken Sie auf Überwachungsziele definieren.

    Weitere Informationen zu den Einstellungen „Überwachungsziele definieren“ finden Sie unter Optionen im Arbeitsbereich zum Verwalten der VMware vSphere-Lösung.

  11. Um die Registrierung von vCenter-Instanzen zu verwalten, klicken Sie auf Registrierungen verwalten.

    Sie können alternative Anmeldedaten vorgeben oder das Kontrollkästchen Anmeldedaten für Erfassung verwenden aktivieren, die beim Konfigurieren dieser vCenter Server-Adapterinstanz angegeben wurden.

  12. Klicken Sie auf Einstellungen speichern.

    Die Adapterinstanz wird zur Liste hinzugefügt.

Ergebnisse

vRealize Operations Manager beginnt mit der Datenerfassung für die vCenter Server-Instanz. Je nach der Anzahl der verwalteten Objekte kann die anfängliche Erfassung mehr als einen Erfassungszyklus dauern. Alle fünf Minuten beginnt ein Standarderfassungszyklus.

Informationen zum Netzwerk-Port, den vRealize Operations Manager für die Kommunikation mit einem vCenter Server-System und vRealize Operations Manager-Komponenten verwendet, finden Sie unter Portanforderungen für vRealize Operations Manager.

Nächste Maßnahme

Wenn Sie den Adapter auf das Ausführen von Aktionen konfiguriert haben, konfigurieren Sie einen Benutzerzugriff für diese Aktionen, indem Sie Aktionsrollen und Benutzergruppen erstellen.