In verteilten vRealize Operations Manager-Umgebungen erhöhen Remote Collector-Knoten den Objektbestand, der überwacht werden kann, ohne die Auslastung für vRealize Operations Manager im Hinblick auf die Datenspeicherung, -verarbeitung oder -analyse zu erhöhen.

Vorbereitungen

  • Erstellen Sie Knoten durch Bereitstellen der vRealize Operations Manager-vApp.

    Wählen Sie während der vApp-Bereitstellung eine Remote Collector-Größenoption aus.

  • Erstellen Sie alternativ Knoten durch Ausführen des Installationsprogramms für vRealize Operations Manager Enterprise für Linux.

  • Stellen Sie sicher, dass eine Remote-Adapterinstanz auf dem korrekten Remote Collector ausgeführt wird. Wenn Sie nur eine Adapterinstanz haben, wählen Sie Standard-Collector-Gruppe.

  • Erstellen und konfigurieren Sie den Master-Knoten.

  • Merken Sie sich den vollständig qualifizierten Domänennamen (FQDN) oder eine IP-Adresse des Master-Knotens.

  • Vergewissern Sie sich, dass bereits ein Remote Collector hinzugefügt wurde, bevor Sie einen weiteren Remote Collector hinzufügen.

Anmerkung:

Wenn Remote Collectoren parallel hinzugefügt werden, stützt ein Cluster ab.

Prozedur

  1. Navigieren Sie in einem Webbrowser zum Namen oder zur IP-Adresse der bereitgestellten OVF-Instanz, die zum Remote Collector-Knoten wird.

    Der Setup-Assistent wird angezeigt, und Sie müssen sich nicht bei vRealize Operations Manager anmelden.

  2. Klicken Sie auf Vorhandene Installation erweitern.
  3. Klicken Sie auf Weiter.
  4. Geben Sie einen Namen für den Knoten ein, z. B. Remote-1.
  5. Wählen Sie im Dropdown-Menü Knotentyp die Option Remote Collector aus.
  6. Geben Sie den FQDN oder die IP-Adresse des Master-Knotens ein und klicken Sie auf Validieren.
  7. Wählen Sie Dieses Zertifikat akzeptieren aus und klicken Sie dann auf Weiter.

    Suchen Sie bei Bedarf das Zertifikat auf dem Masterknoten und überprüfen Sie den Fingerabdruck.

  8. Verifizieren Sie den vRealize Operations Manager Administratorbenutzernamen admin.
  9. Geben Sie das Administratorkennwort von vRealize Operations Manager ein.

    Alternativ können Sie anstelle eines Kennworts eine Passphrase eingeben, die Sie vom vRealize Operations Manager-Administrator erhalten haben.

  10. Klicken Sie auf Weiter und anschließend auf Beenden.

    Die Verwaltungsschnittstelle wird angezeigt und es dauert einige Minuten, bis vRealize Operations Manager den Remote Collector-Knoten hinzugefügt hat.

Nächste Maßnahme

Nachdem Sie einen Remote Collector-Knoten erstellt haben, haben Sie folgende Optionen.

  • Neue, nicht gestartete Cluster:

    • Erstellen Sie Datenknoten und fügen Sie sie hinzu.

    • Erstellen Sie Remote Collector-Knoten und fügen Sie sie hinzu.

    • Erstellen Sie einen Hochverfügbarkeits-Masterreplikatknoten.

    • Klicken Sie auf vRealize Operations Manager starten, um den Cluster zu starten, und melden Sie sich an, um das Konfigurieren des Produkts abzuschließen.

      Je nach Größe des Clusters und der Knoten kann es 10 bis 30 Minuten dauern, bis der Cluster gestartet ist. Während der Cluster gestartet wird, nehmen Sie keine Änderungen an den Clusterknoten vor und führen Sie keine Aktionen auf sie aus.

  • Etablierte, laufende Knoten:

    • Erstellen Sie Datenknoten und fügen Sie sie hinzu.

    • Erstellen Sie Remote Collector-Knoten und fügen Sie sie hinzu.

    • Erstellen Sie einen Hochverfügbarkeits-Masterreplikatknoten, der einen Cluster-Neustart erfordert.