Das Widget „Kapazitätsnutzung“ zeigt eine visuelle Zusammenfassung der Kapazitäts- und Arbeitslastressourcen an, die von den Objekten in Ihrer Umgebung verwendet werden.

Funktionsweise der Konfigurationsoptionen für das Widget „Kapazitätsnutzung“

Verwenden Sie das Widget „Kapazitätsnutzung“, um zu identifizieren, welche Objekte zu wenig oder zu stark genutzt werden oder auf optimalen Kapazitätsleveln arbeiten.

Das Widget „Kapazitätsnutzung“ wird mit dem Namen „Aktuelle Objektnutzung“ auf dem Dashboard namens „Arbeitslastnutzung“ angezeigt, das mit vRealize Operations Manager bereitgestellt wird.

Wenn Sie mit der Maus auf ein Objekt zeigen, zeigt vRealize Operations Manager eine Popup-Zusammenfassugn mit den Objektnamen, der vom Objekt verwendeten Kapazität und dem Grund an, warum die Kapazitätsressource auf dem Objekt eingeschränkt ist. Um die Analysedetails zur Kapazität auf dem Objekt anzuzeigen, damit Sie das Problem weitergehend untersuchen können, klicken Sie auf Details. Die Objekte werden standardmäßig durch die am stärksten einschränkende Metrik eingeschränkt.

Wenn die Kapazität auf Ihrem Cluster beispielsweise größer als 100 Prozent ist, da sie durch Festplattenspeicher eingeschränkt ist, klicken Sie auf Details, um die Registerkarte Analyse > Verbleibende Kapazität anzuzeigen und die verbleibende Kapazität für das Cluster zu analysieren. Auf dieser Registerkarte können Sie bestimmen, ob der Arbeitsspeicher oder Festplattenspeicher, der für das Objekt verbraucht wird, zur übermäßigen Nutzung beiträgt.

Wenn mehrere Objekte betroffen sind, zeigt ein Objektsymbol die Anzahl der Objekte in der Nutzungszusammenfassung an. Die Anzahl der Objekte wird neben den Nutzungskennzahlen angezeigt.

So kann beispielsweise ein Hostobjektsymbol 12 für die Anzahl der übermäßig genutzten Hosts in Ihrer Umgebung anzeigen. Um die jeweils betroffenen Hosts anzuzeigen, halten Sie die Maus auf das Hostobjektsymbol. Es wird eine Liste der Maschinen angezeigt, einschließlich der einzelnen Hostnamen und Links, des Prozentsatzes der auf jedem Host verwendeten Kapazität und des Grundes, warum die Kapazität eingeschränkt ist. Um die Kapazitätsdetails für jeden Host weiter zu analysieren, klicken Sie auf den Hostlink, um die Registerkarte Analyse > Verbleibende Kapazität anzuzeigen und das Problem weitergehend zu untersuchen.

Wenn mehrere Objekte betroffen sind, zeigt ein Diagramm die Anzahl der Objekte in der Nutzungszusammenfassung an. Die Anzahl der Objekte wird neben den Nutzungskennzahlen angezeigt.

Sie können das Widget „Kapazitätsnutzung“ verwenden, um sicherzustellen, dass all Ihre Objekte möglichst optimal verwendet werden. Die metrische Berechnung zeigt einen Wert an, der anzeigt, um wie viel das Objekt von der optimalen Nutzung entfernt ist. Die Auflösung hängt vom Objekttyp ab. Für ein Verbraucherobjekt, wie zum Beispiel eine virtuelle Maschine, entspricht die Auflösung normalerweise der Größe, mit der es optimal ist. Für ein Anbieterobjekt, wie zum Beispiel ein Cluster, sehen Sie, ob Sie Kapazität hinzufügen können oder Ihre vorhandenen Arbeitslasten verschieben müssen, um die Belastung der Umgebung zu reduzieren.

Sie können das Widget „Kapazitätsnutzung“ einem oder mehreren benutzerdefinierten Dashboards hinzufügen und so konfigurieren, dass Daten angezeigt werden, die für die Dashboard-Benutzer eine Rolle spielen.

Wo Sie das Widget „Kapazitätsnutzung“ und Konfigurationsoptionen finden

Das Widget kann auf all Ihren benutzerdefinierten Dashboards enthalten sein. Klicken Sie im linken Fensterbereich auf Home, um Ihre konfigurierten Dashboards anzuzeigen.

Die Konfigurationsoptionen für Kapazitätsnutzung werden angezeigt, wenn Sie im Widget „Kapazitätsnutzung“ auf Bearbeiten klicken. Das Dashboard „Arbeitslastnutzung“, das mit vRealize Operations Manager bereitgestellt wird, zeigt das Widget „Kapazitätsnutzung“ mit dem Namen „Aktuelle Objektnutzung“ an.

Für die Anpassung der Daten, die im Dashboard-Widget erscheinen, klicken Sie im linken Fensterbereich auf Inhalt und dann auf Dashboards. Klicken Sie auf der Dashboard-Symbolleiste auf das Pluszeichen, um ein Dashboard hinzuzufügen, oder auf den Stift, um das ausgewählte Dashboard zu bearbeiten. Klicken Sie links im Dashboard-Arbeitsbereich auf Widget-Liste und ziehen Sie ein Widget in den rechten Fensterbereich des Dashboards. Klicken Sie auf der Titelleiste des ausgewählten Widgets auf den Stift, um zu den Konfigurationsoptionen zu gelangen.

Widget „Kapazitätsnutzung“ und Konfigurationsoptionen

Das Widget „Kapazitätsnutzung“ enthält Symbolleisten- und Konfigurationsoptionen.

Option

Beschreibung

Aktion

Zeigt die verfügbaren Aktionen für ein bestimmtes Objekt an. Wenn Sie beispielsweise das Hostobjektsymbol auswählen, wird das Symbol „Aktion“ aktiviert und zeigt alle verfügbaren Aktionen an, die ausgeführt werden können. Einige dieser Optionen sind: Virtuelle Maschine ausschalten, Virtuelle Maschine einschalten usw. Die angezeigten Aktionen ändern sich basierend auf dem ausgewählten Objekttyp.

Die Schaltfläche ist ausgegraut, wenn für ein ausgewähltes Objekt keine Aktionen zur Verfügung stehen.

Eingeschränkt durch

Sortiert die Objekte im Diagramm basierend auf einer von Ihnen ausgewählten Metrik. Wenn Sie beispielsweise „CPU-Bedarf“ auswählen, werden alle Objekte, die durch CPU-Bedarf eingeschränkt sind, im Diagramm angezeigt.

Sie können das Diagramm nach bestimmten Optionen sortieren, unter anderem: CPU, CPU-Bedarf, Arbeitsspeicher, Belegter Arbeitsspeicher und vSphere-Konfigurationsgrenze.

Auf anfängliches Objekt zurücksetzen

Zeigt die Originalansicht des Diagramms an.

Option

Beschreibung

Titel

Geben Sie einen benutzerdefinierten Titel ein, der dieses Widget von anderen, auf derselben Widget-Vorlage basierenden Instanzen unterscheidet.

Inhalt aktualisieren

Aktivieren oder deaktivieren Sie die automatische Aktualisierung der Daten in diesem Widget.

Bei Deaktivierung wird das Widget nur aktualisiert, wenn das Dashboard geöffnet wird oder Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren auf dem Widget im Dashboard klicken.

Intervall aktualisieren

Geben Sie beim Aktivieren der Option „Inhalt aktualisieren“ an, wie oft die Daten in diesem Widget aktualisiert werden sollen. .

Selbstanbieter

Zeigt an, ob die Objekte, für die im Widget Daten angezeigt werden, im Widget definiert sind oder von einem anderen Widget bereitgestellt werden.

  • Ein. Sie definieren die Objekte, für die Daten im Widget angezeigt werden.

  • Aus. Sie konfigurieren mithilfe der Dashboard-Widget-Interaktionsoptionen andere Widgets, die die Objekte an das Widget übermitteln.

Anzeigen

Gibt an, ob das Widget „Kapazitätsnutzung“ die verbleibende Kapazität oder den Arbeitslastausgleich für die Objekte in Ihrer Umgebung anzeigt.

  • Verbleibende Kapazität. Zeigt eine visuelle Zusammenfassung der Kapazitätsressourcen an, die von Ihren Objekten verwendet werden, und gibt an, warum die Objekte eingeschränkt sind.

  • Arbeitslastausgleich. Zeigt eine visuelle Zusammenfassung der Arbeitslastressourcen an, die von Ihren Objekten verwendet werden, und gibt an, warum die Objekte eingeschränkt sind.

Objekt auswählen

Ihr Bestandslisten-Explorer, in dem Sie das Objekt finden können, auf dem die Daten basieren, die in dem Widget angezeigt werden.

Objekttyp

Wählen Sie bestimmte Objekttypen aus, die in den Diagrammen angezeigt werden sollen. Drücken Sie beim Klicken die STRG-Taste, um mehrere Objekttypen auszuwählen. Wenn Sie den Objekttyp nicht auswählen, sehen Sie in den Diagrammen alle untergeordneten Basisobjekte.