Sie fügen ein REST-Plug-In hinzu, damit Sie vRealize Operations Manager-Warnungen an eine andere REST-fähige Anwendung senden können, in der Sie einen REST-Webservice eingerichtet haben, der diese Nachrichten annimmt.

Vorbereitungen

Sie sollten unbedingt wissen, wie und wo die mithilfe des REST-Plug-Ins gesendeten Warnungen in Ihrer Umgebung verwendet und verarbeitet werden, und die entsprechenden Verbindungsinformationen zur Verfügung halten.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Das REST-Plug-In unterstützt die Aktivierung einer Integration, stellt aber keine Integration bereit. In Abhängigkeit von Ihrer Zielanwendung benötigen Sie möglicherweise einen REST-Zwischendienst oder einen sonstigen Mechanismus, der die in der REST-Warnungsausgabe enthaltenen Warnungs- und Objektbezeichner mit den Bezeichnern in Ihrer Zielanwendung korreliert.

Legen Sie fest, welche Art von Inhalten Sie an Ihre Zielanwendung übermitteln möchten. Wenn Sie „Anwendung/JSON“ auswählen, hat der Hauptteil der gesendeten POST- oder PUT-Aufrufe das nachstehend angezeigte Format. Beispieldaten sind enthalten.

{
   "startDate":1369757346267,
   "criticality":"ALERT_CRITICALITY_LEVEL_WARNING",
   "Risk":4.0,
   "resourceId":"sample-object-uuid",
   "alertId":"sample-alert-uuid",
   "status":"ACTIVE",
   "subType":"ALERT_SUBTYPE_AVAILABILITY_PROBLEM",
   "cancelDate":1369757346267,
   "resourceKind":"sample-object-type",
   "alertName":"Invalid IP Address for connected Leaf Switch",
   "attributeKeyID":5325,
   "Efficiency":1.0,
   "adapterKind":"sample-adapter-type",
   "Health":1.0,
   "type":"ALERT_TYPE_APPLICATION_PROBLEM",
   "resourceName":"sample-object-name",
   "updateDate":1369757346267,
   "info":"sample-info"
}

Wenn Sie „Anwendung/XML“ auswählen, hat der Hauptteil der gesendeten POST- oder PUT-Aufrufe das nachstehend angezeigte Format.

<alert>
  <startDate>1369757346267</startDate>
  <criticality>ALERT_CRITICALITY_LEVEL_WARNING</criticality>
  <Risk>4.0</Risk>
  <resourceId>sample-object-uuid</resourceId>
  <alertId>sample-alert-uuid</alertId>
  <status>ACTIVE</status>
  <subType>ALERT_SUBTYPE_AVAILABILITY_PROBLEM</subType>
  <cancelDate>1369757346267</cancelDate>
  <resourceKind>sample-object-type</resourceKind>
  <alertName>Invalid IP Address for connected Leaf Switch</alertName>
  <attributeKeyId>5325</attributeKeyId>
  <Efficiency>1.0</Efficiency>
  <adapterKind>sample-adapter-type</adapterKind>
  <Health>1.0</Health>
  <type>ALERT_TYPE_APPLICATION_PROBLEM</type>
  <resourceName>sample-object-name</resourceName>
  <updateDate>1369757346267</updateDate>
  <info>sample-info</info>
</alert>

Anmerkung:

Wenn die Warnung von einem nicht metrischen Verstoß ausgelöst wird, ist attributeKeyID nicht in der REST-Ausgabe enthalten und wird nicht gesendet.

Wenn die Anfrage sowohl für JSON als auch XML als POST verarbeitet wird, gibt der Webservice den HTTP-Statuscode 201 zurück, der anzeigt, dass die Warnung am Ziel erfolgreich erstellt wurde. Wenn die Anfrage als PUT verarbeitet wird, lautet der HTTP-Statuscode 202, womit angezeigt wird, dass die Warnung am Ziel erfolgreich angenommen wurde.

Prozedur

  1. Klicken Sie im linken Fensterbereich von vRealize Operations Manager auf das Symbol Verwaltung.
  2. Klicken Sie auf Ausgehende Einstellungen und dann auf das Pluszeichen, um ein Plug-In hinzuzufügen.
  3. Wählen Sie im Dropdown-Menü Plug-In-Typ die Option REST-Benachrichtigungs-Plug-In aus.

    Das Dialogfeld wird um Ihre REST-Einstellungen erweitert.

  4. Geben Sie im Feld Instanzname einen Namen ein.

    Dieser Name identifiziert die Instanz, wenn Sie sie später auswählen, um Benachrichtigungsregeln zu konfigurieren.

  5. Konfigurieren Sie die entsprechenden REST-Optionen für Ihre Umgebung.

    Option

    Beschreibung

    URL

    Die URL, an die die Warnungen gesendet werden. Die URL muss HTTPS unterstützen. Beim Versand einer Warnung an den REST-Webserver wird das Plug-In an den POST- oder PUT-Aufruf /{alertID} angehängt.

    Benutzername

    Das Benutzerkonto im REST-Zielsystem.

    Kennwort

    Das Kennwort für das Benutzerkonto.

    Inhaltstyp

    Geben Sie das Format für die Warnungsausgabe an.

    • Anwendung/JSON. Warnungsdaten werden mithilfe von JSON (JavaScript Object Notation) als vom Benutzer lesbarer Text übermittelt.

    • Anwendung/XML. Warnungsdaten werden mithilfe von XML übertragen, wobei es sich um vom Benutzer lesbaren und maschinenlesbaren Inhalt handelt.

    Fingerabdruck des Zertifikats

    Fingerabdruck für das öffentliche Zertifikat Ihres HTTPS-Diensts

    Verbindungsanzahl

    Beschränkt die Anzahl gleichzeitiger Warnungen, die an den REST-Zielserver gesendet werden. Stellen Sie mithilfe dieses Werts sicher, dass Ihr REST-Server nicht mit Anfragen überfordert wird.

  6. Klicken Sie auf Speichern.
  7. Um den Dienst für ausgehende Warnungen für dieses Plug-In zu starten, wählen Sie die Instanz aus der Liste aus und klicken Sie in der Symbolleiste auf Aktivieren.

Ergebnisse

Diese Instanz des REST-Plug-Ins für ausgehende Warnungen ist konfiguriert und wird ausgeführt.

Nächste Maßnahme

Erstellen Sie Benachrichtigungsregeln, die mithilfe des REST-Plug-Ins Warnungen an eine REST-fähige Anwendung oder einen REST-fähigen Dienst in Ihrer Umgebung senden. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Benutzerszenario: Erstellen einer vRealize Operations Manager-REST-Warnbenachrichtigung.