Bei einem Ereignis handelt es sich um eine beliebige Änderung an einem Objekt, die durch eine Änderung in den vRealize Operations Manager-Metriken für dieses Objekt identifiziert wird. Sie können Änderungen an einem Objekt mit Symptomen und anderen Daten vergleichen, um eine mögliche Ursache für eine generierte Warnung zu ermitteln.

Funktionsweise von „Fehlerbehebung von Ereignissen“

Sie können das Diagramm so konfigurieren, dass verschiedene Kombinationen von Daten angezeigt werden, damit Sie Ereignisse ermitteln können, die zu der von Ihnen untersuchten Warnung beitragen.

Zugriff auf „Fehlerbehebung von Ereignissen“

Wählen Sie im linken Bereich die Option Umgebung aus und wählen Sie eine Gruppe, eine Anwendung oder ein Bestandslistenobjekt aus. Klicken Sie auf die Registerkarte Fehlerbehebung und dann auf die Registerkarte Ereignisse.

Tabelle 1. Optionen für „Fehlerbehebung von Ereignissen“

Option

Beschreibung

Badge

Zeigt das ausgewählte Badge in der Farbe an, die dem Zustand des Badges entspricht.

Größe anpassen

Passt das Diagramm an den verfügbaren Platz an.

Zoomen nach X

Vergrößert den ausgewählten Bereich auf der x-Achse, wenn Sie die Bereichsauswahl im Diagramm zum Auswählen einer Teilmenge des Diagramms verwenden. Sie können Zoomen nach X und Zoomen nach Y gleichzeitig verwenden.

Zoomen nach Y

Vergrößert den ausgewählten Bereich auf der y-Achse, wenn Sie die Bereichsauswahl im Diagramm zum Auswählen einer Teilmenge des Diagramms verwenden. Sie können Zoomen nach X und Zoomen nach Y gleichzeitig verwenden.

Ansicht vergrößern/verkleinern

Ändert die Größe des aktuellen Diagramms bei Verwendung der Bereichsauwahl.

Schwenken

Ermöglicht Ihnen im Zoom-Modus das Ziehen des vergrößerten Abschnitts des Diagramms, um höhere, niedrigere, frühere oder spätere Werte der Metrik anzuzeigen.

Datenwerte anzeigen

Aktiviert die Datenpunkt-QuickInfos, falls Sie zu einer Zoom- oder Schwenkoption gewechselt haben.

Wenn Sie auf einen Datenpunkt klicken, wird das Ereignis im Ereignisdatenraster hervorgehoben.

Warnungsstatus auswählen

Beschränkt die Warnungen im Diagramm auf die gelöschten oder aktiven Warnungen. Wenn kein Status ausgewählt ist, werden alle Warnungen angezeigt.

Diese Option gilt nur für Warnungen, nicht für Fehler- und Änderungsereignisse. Änderungsereignisse und aktive Fehler werden immer im Diagramm angezeigt.

Warnungstyp auswählen

Wählen Sie einen oder mehrere Warnungstypen aus. Die Typen werden beim Definieren der Warnung zugewiesen. Wenn kein Typ ausgewählt ist, werden alle Warnungen angezeigt.

Prioritätsstufe auswählen

Beschränkt die Warnungen auf jene Warnungen, die der ausgewählten Prioritätsstufe entsprechen. Wenn keine Priorität ausgewählt ist, werden alle Warnungen angezeigt.

Änderungsereignisse anzeigen

Zeigt die Änderungsereignisse an bzw. blendet sie aus. Änderungsereignisse sind Änderungen am Objekt, die zu einer Warnung führen oder auch nicht.

Selbstereignisse anzeigen

Zeigt die Ereignisse für das aktuelle Objekt an bzw. blendet sie aus.

Übergeordnete Ereignisse anzeigen

Zeigt die Ereignisse für das übergeordnete Objekt des aktuellen Objekts an bzw. blendet sie aus.

Untergeordnete Ereignisse anzeigen

Zeigt die Ereignisse für die untergeordneten Objekte des betroffenen Objekts an bzw. blendet sie aus.

Gleichrangige Ereignisse anzeigen

Zeigt die Ereignisse für Objekte wie das betroffene Objekt an bzw. blendet sie aus.

Datumssteuerelemente

Beschränkt die Daten im Diagramm auf den ausgewählten Zeitraum.

Ereignisdiagramm

Zeigt die Ereignisse und Warnungen für einen Zeitraum nach der Prioritätsstufe sowie andere Datenoptionen, die Sie auf der Symbolleiste auswählen, an.

Ereignisdatenraster

Zeigt eine Liste der Ereignisse und Warnungen an, wenn Sie mindestens eine der folgenden Anzeigeoptionen auswählen:

  • Selbstereignisse anzeigen

  • Übergeordnete Ereignisse anzeigen

  • Untergeordnete Ereignisse anzeigen

  • Gleichrangige Ereignisse anzeigen

In externer Anwendung öffnen

Aktionen, die beim gewählten Objekt ausgeführt werden können.

Zum Beispiel Öffnen der virtuellen Maschine in vSphere Client.