Erstellen Sie eine Objektgruppe, um die Datenspeicherobjekte in Ihrer Umgebung als einzelne Objektgruppe zu organisieren.

Vorbereitungen

Erstellen Sie einen Objekttyp. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Erstellen eines Gruppentyps für eigene Datenspeicherobjekte.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

In diesem Schritt erstellen Sie eine neue Objektgruppe, um Ihre Datenspeicherobjekte zu organisieren. Sie können dann die erstellte Richtlinie auf die Objektgruppe anwenden.

Prozedur

  1. Wählen Sie Umgebung aus und klicken Sie auf Benutzerdefinierte Gruppen.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Gruppen auf das Pluszeichen, um eine neue Gruppe hinzuzufügen, und geben Sie einen Namen für die Objektgruppe ein.
  3. Wählen Sie im Dropdown-Menü Gruppentyp den Typ der neuen Gruppe aus.
  4. Wählen Sie im Dropdown-Menü Richtlinie zunächst die Standardrichtlinie aus.

    Wenn neue Datenspeicherobjekte, die der Umgebung hinzugefügt werden, von vRealize Operations Manager identifiziert werden sollen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Gruppenmitgliedschaft auf dem Laufenden halten. Diese Gruppe ist dann dynamisch und wird laufend aktualisiert.

  5. Wählen Sie im Bereich „Regeln der Mitgliedschaft definieren“ den Objekttyp vCenter Adapter > Datenspeicher im Dropdown-Menü aus.
  6. Klicken Sie in das Textfeld Wählen Sie eine Eigenschaft und wählen Sie Festplattenspeicher > Vorlage > Genutzte virtuelle Maschine (GB) aus.
  7. Klicken Sie im Textfeld daneben auf den Dropdown-Pfeil und wählen Sie ist weniger als aus.
  8. Geben Sie im Textfeld Eigenschaftswert den Wert 10 ein.

    vRealize Operations Manager überwacht nach diesem Kriterium die Datenspeicherobjekte in dieser Gruppe und meldet, wenn weniger als 10 GB Speicherplatz für die Datenspeicherobjekte verfügbar sind.

  9. Wählen Sie im Bereich „Immer einzubeziehende Objekte“ die Objektgruppe aus, die Sie für Ihre Datenspeicherobjekte erstellt haben. Klicken Sie auf Hinzufügen, um die Gruppe in den ausgewählten Bereich zu ziehen und aktivieren Sie das Kontrollkästchen für die Objektgruppe.

    Wählen Sie im Bereich „Immer auszuschließende Objekte“ keine auszuschließenden Objekte aus.

  10. Klicken Sie auf OK, um Ihre neue Gruppe zu speichern.

Nächste Maßnahme

Erstellen Sie Ihre Richtlinie und wählen Sie die Basisrichtlinien aus, mit denen die Einstellungen für Ihre neue Richtlinie überschrieben werden sollen.