Das Widget „Scoreboard“ zeigt den aktuellen Wert für jede von Ihnen ausgewählte Objektmetrik an.

Funktionsweise des Widgets „Scoreboard“

Jede Metrik wird in einem eigenen Feld angezeigt. Der Wert der Metrik bestimmt die Farbe des Felds. Sie legen die Bereiche für jede Farbe fest, wenn Sie das Widget bearbeiten. Sie können das Widget zur Verwendung eines Sparkline-Diagramms anpassen, um die Änderungstrends für jede Metrik anzuzeigen. Wenn Sie auf ein Feld zeigen, zeigt das Widget das Quellobjekt und die Metrikdaten an.

Das Widget „Scoreboard“ wird bearbeitet, nachdem es zum Dashboard hinzugefügt wurde. Das Widget kann Metriken der Objekte anzeigen, die während der Bearbeitung des Widgets oder in einem anderen Widget ausgewählt wurden. Wenn sich das Widget „Scorecard“ nicht im Modus „Selbstanbieter“ befindet, zeigt es in einer XML-Konfigurationsdatei definierte Metriken an. Diese Datei wählen Sie in der Metrikkonfiguration aus. Es zeigt 10 vordefinierte Metriken an, wenn Sie keine XML-Datei auswählen oder wenn der Type des ausgewählten Objekts nicht in der XML-Datei definiert ist.

Sie können beispielsweise das Widget „Scoreboard“ so konfigurieren, dass es die Metrikkonfiguration „sample Scoreboard“ verwendet und Objekte vom Widget „Topologiediagramm“ abruft. Wenn Sie in einem „Topologiediagramm“-Widget einen Host auswählen, zeigt das Widget „Scorecard“ die Arbeitslast, Arbeitsspeicherauslastung und CPU-Auslastung des Hosts an.

Um ein Quell-Widget festzulegen, das sich auf demselben Dashboard befindet, müssen Sie das Menü „Widget-Interaktionen“ verwenden, wenn Sie ein Dashboard bearbeiten. Um ein Quell-Widget festzulegen, das sich auf einem anderen Dashboard befindet, müssen Sie das Menü „Dashboard-Navigation“ verwenden, wenn Sie das Quell-Dashboard bearbeiten.

Zugriff auf das Widget „Scoreboard“

Das Widget kann auf all Ihren benutzerdefinierten Dashboards enthalten sein. Klicken Sie im linken Fensterbereich auf Home, um Ihre konfigurierten Dashboards anzuzeigen.

Konfigurationsoptionen für Widget „Scoreboard“

Zum Konfigurieren eines Widgets klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten in der Titelleiste des Widgets.

Option

Beschreibung

Titel

Geben Sie einen benutzerdefinierten Titel ein, der dieses Widget von anderen, auf derselben Widget-Vorlage basierenden Instanzen unterscheidet.

Inhalt aktualisieren

Aktivieren oder deaktivieren Sie die automatische Aktualisierung der Daten in diesem Widget.

Bei Deaktivierung wird das Widget nur aktualisiert, wenn das Dashboard geöffnet wird oder Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren auf dem Widget im Dashboard klicken.

Intervall aktualisieren

Geben Sie beim Aktivieren der Option „Inhalt aktualisieren“ an, wie oft die Daten in diesem Widget aktualisiert werden sollen. .

Selbstanbieter

Zeigt an, ob die Objekte, für die im Widget Daten angezeigt werden, im Widget definiert sind oder von einem anderen Widget bereitgestellt werden.

  • Ein. Sie definieren die Objekte, für die Daten im Widget angezeigt werden.

  • Aus. Sie konfigurieren mithilfe der Dashboard-Widget-Interaktionsoptionen andere Widgets, die die Objekte an das Widget übermitteln.

Metrikkonfiguration

Gibt eine Liste mit anzuzeigenden Attributen an, wenn die Informationen auf der Interaktion mit einem anderen Widget basieren.

Informationen zum Hinzufügen einer Ressourceninteraktions-XML-Datei über das CLI-Verzeichnis finden Sie im AbschnittHinzufügen einer Ressourceninteraktions-XML-Datei. Informationen zum Hinzufügen einer Ressourceninteraktions-XML-Datei über die Benutzeroberfläche finden Sie im AbschnittVerwalten der Metrikkonfiguration.

Die neu erstellte XML-Datei wird im Dropdown-Menü Metrikkonfiguration des Widgets angezeigt.

Layoutmodus

Wählen Sie das Layout „Feste Größe“ oder „Feste Ansicht“ aus.

Feldhöhe

Feldspalten

Verwenden Sie diese Menüs, um die Größe des Felds für jedes Objekt anzupassen.

Optisches Thema

Wählen Sie einen bevorzugten visuellen Stil für jede Instanz des Widgets. Es gibt folgende Optionen: Original, Thema 1, Thema 2, Thema 3 und Thema 4. Der standardmäßige Stil ist Thema 2.

Beschriftungsgröße

Wertgröße

Verwenden Sie diese Menüs, um das Format der im Widget angezeigten Punktzahlen anzupassen.

Objektname anzeigen

Wählen Sie aus, ob der Objektname angezeigt werden soll.

Metriknamen anzeigen

Wählen Sie aus, ob der Metrikname im Widget angezeigt werden soll.

  • Ein. Der ausgewählte Metrikname wird im Widget angezeigt.

  • Aus. Der ausgewählte Metrikname wird nicht im Widget angezeigt.

Metrische Einheit anzeigen

Wählen Sie aus, ob die Metrikeinheit im Widget angezeigt werden soll.

  • Ein. Der ausgewählte Metrikname wird im Widget angezeigt.

  • Aus. Der ausgewählte Metrikname wird nicht im Widget angezeigt.

Sparkline anzeigen

Wählen Sie aus, ob das Sparkline-Diagramm für jede Metrik angezeigt werden soll. Wenn im Widget Sparkline angezeigt werden soll, können Sie mit der im Diagramm enthaltenen Option Länge des Zeitraums den Zeitraum auswählen.

Länge des Zeitraums

Wählen Sie einen Zeitraum für Statistikinformationen zwecks Anzeige im Sparkline-Diagramm aus.

Objekte

Objekt, das die Grundlage der Widget-Daten darstellt.

  • Objektstruktur

    Sie können die Liste der Objekte im Objektdatenraster filtern. Sie können mindestens einen Objekttypen auswählen, woraufhin alle Objekte dieses Typs im Datenraster angezeigt werden. Beispiel: Um Informationen zu VMs und vCenter Server in der Bestandsliste anzuzeigen, klicken Sie auf Alles reduzieren, erweitern Sie Objekttypen in der Objektstruktur und wählen Sie Virtuelle Maschine und vCenter Server aus. Das Datenraster zeigt nur VMs und vCenter Server-Objekte aus der Bestandsliste an. Klicken Sie zum Deaktivieren der Adaptertypen auf Alle deaktivieren.

  • Objektdatenraster

    Listet Objekte in Ihrer Umgebung auf, die Sie nach Spalte durchsuchen und sortieren können, um das Objekt zu finden, dessen Metriken Sie verwenden möchten.

    Wenn Sie in der Liste auf ein Objekt klicken, werden seine Metriken in der Metrikstruktur angezeigt. Sie können mehrere Objekte im Datenraster auswählen, wenn Sie die Objekte in der Liste markieren und in der Symbolleiste auf das Symbol Interaktion mit Mehrfachauswahl durchführen klicken. Um ein oder mehrere Objekte zu deaktivieren, klicken Sie in der Symbolleiste auf das Symbol Auswahl löschen.

Objekttypen

Liste der verfügbaren Objekttypen. Verwenden Sie diese Option zur Auswahl eines Objekttyps, der die Basis für die Metrikstruktur darstellt. Wenn Sie in der Symbolleiste des Metrikfensterbereichs auf das Symbol Objekt auswählen klicken, können Sie ein Objekt aus einem Objekttyp auswählen und seine Metriken verwenden. Bei Auswahl von „Objekt auswählen“ wird eine Liste mit Objekten aus dem ausgewählten Objekttyp angezeigt. Beispiel: Wenn Sie im Datenraster „Objekttypen“ die Option Rechenzentrum auswählen und auf Objekt auswählen klicken, wird eine Liste der Rechenzentren in Ihrer Umgebung angezeigt.

Metrikstruktur

Zeigt die verfügbaren Metriken in einem von Ihnen im Datenraster ausgewählten Objekt oder Objekttyp an. Verwenden Sie die Metrikstruktur, um eine Metrik als Basis für das Widget auszuwählen. Die Metrikstruktur kann gängige Metriken für verschiedene Objekte anzeigen, wenn Sie in der Symbolleiste auf das Symbol Gängige Metriken anzeigen klicken. Um auf mehrere Metriken zuzugreifen, wählen Sie die Metriken aus der Struktur aus und klicken Sie auf Interaktion mit Mehrfachauswahl durchführen.

Das Symbolleistensymbol Objekt auswählen wird angezeigt, wenn Sie die Registerkarte Objekttypen verwenden.

Objektliste

Liste der Objekte und deren Metriken, die im Widget angezeigt werden.

Ihre Auswahl eines Objekts und einer Metrik aus dem Objektdatenraster und der Metrikstruktur wird an die Spalten „Objekt“ und „Metrik“ übergeben.

Sie können das Textfeld Feldbezeichnung verwenden, um die Bezeichnung der einzelnen Metrikfelder im Widget anzupassen.

Sie können das Textfeld Maßeinheit verwenden, um eine Maßeinheit für jede Metrik zu definieren.

Sie können die Option Farbmethode verwenden, um Kriterien für die Farbgebung festzulegen. Um die Werte für die Farben der Metrikbox zu definieren, geben Sie Werte in die Textfelder ein. Wenn Sie keine Farbe verwenden möchten, wählen Sie Deaktivieren aus.

Sie können das Symbolleistensymbol Auf alle anwenden verwenden, um ein Metrikfeld anzupassen und dieselbe Anpassung auf alle Metriken anzuwenden.

Beispiel: Wenn Sie die verbleibende Arbeitsspeicherkapazität einer VM anzeigen möchten, wählen Sie Virtuelle Maschine als ein Objekttyp aus, erweitern Sie in der Metrikstruktur den Eintrag Arbeitsspeicher und doppelklicken Sie auf Verbleibende Kapazität (%). Legen Sie einen aussagekräftigen Namen für die Bezeichnung und die Maßeinheit fest, um die Beobachtung der Metriken zu vereinfachen. Sie können die Option Benutzerdefiniert im Dropdown-Menü Farbmethode auswählen und unterschiedliche Werte für jede Farbe angeben, zum Beispiel 50 für gelb, 20 für orange und 10 für rot. Um dieselben Bezeichnungs- und Farbkriterien auf alle anderen Metriken anzuwenden, wählen Sie die Metrik aus und klicken Sie auf Auf alle anwenden .