Die auf der Registerkarte Fehler angezeigten Informationen sind eine Kombination der Verfügbarkeit des ausgewählten Objkets und der damit verbundenen Konfigurationsprobleme. Jeder Fehler hat einen Schweregrad. Die Fehlerpunktzahl ist der Schweregrad des schlimmsten offenen Fehlers und wird basierend auf den Ereignissen berechnet, die von vCenter Server veröffentlicht werden. Je höher die Fehlerpunktzahl ist, desto schlechter ist der Systemzustand dieses Objekts.

Das Fehler-Badge

Die Berechnung der Fehlerpunktzahl umfasst Ereignisse wie den Verlust der Redundanz in NICs oder HBAs, Arbeitsspeicherprüfsummenfehler, HA-Failoverprobleme, CIM-Ereignisse und so weiter. Fehler werden in der Punktzahl für den Systemzustand berücksichtigt, da sie eine sofortige Behebung erfordern, wobei Gegenstände, die zur Risikopunktzahl beitragen, möglicherweise nicht dringend sind, aber dennoch Ihre Aufmerksamkeit erfordern.

Jedes Objekt in vRealize Operations Manager hat eine Fehlerpunktzahl, die zwischen 0 (keine Fehler) und 100 (kritische Fehler) liegt. Die Punktzahlen werden basierend auf dem Schweregrad der zugrunde liegenden Probleme berechnet. Wenn eine Ressource mehr als ein auf einen Fehler zurückzuführendes Problem aufweist, basiert die Fehlerpunktzahl auf dem schwerwiegendsten Problem.

Im Gegensatz zu andere Badges in vRealize Operations Manager wird von der Schwellenwertpunktzahl des Badge „Fehler“ keine Warnung generiert. Stattdessen wird für jedes Problem eine eigene Fehlerwarnung generiert und durch die Behebung des Problems wird der Alarm entweder gelöscht oder abgebrochen und die Badgepunktzahl nimmt ab.

Die Fehlerpunktzahl liegt zwischen 0 (gut) und 100 (schlecht). Die Schwellenwerte für die Badge-Punktzahl können von einem vRealize Operations Manager-Administrator angepasst werden.

Weitere Informationen über das Konfigurieren von Symptomschwellenwerten für die Punktzahl des Badge „Anomalien“ finden Sie unter Richtlinien.

Tabelle 1. Statuszustände der Objektfehler

Badge-Symbol

Beschreibung

Benutzeraktion

Symbol für ein normales Ausmaß an Fehlern.

Bei dem ausgewählten Objekt liegen keine Fehler vor.

Es ist keine Aktion erforderlich.

Symbol für ein mittleres Ausmaß an Fehlern.

Bei dem ausgewählten Objekt liegen nur unwichtige Fehler vor.

Prüfen Sie die Einzelheiten und ergreifen Sie die entsprechenden Maßnahmen.

Symbol für ein teils hohes Ausmaß an Fehlern.

Bei dem ausgewählten Objekt liegen schwerwiegende Fehler vor.

Prüfen Sie die Einzelheiten und ergreifen Sie so bald wie möglich die entsprechenden Maßnahmen.

Symbol für ein übermäßiges Ausmaß an Fehlern.

Bei dem ausgewählten Objekt liegen kritische Fehler vor.

Handeln Sie sofort, um Probleme zu vermeiden bzw. zu beheben.

Symbol für ein unbekanntes Ausmaß an Fehlern.

Das Objekt ist offline oder es sind keine Daten verfügbar.

Vorgehensweise zum Auffinden des Badges „Fehler“

Um das Badge „Fehler“ anzuzeigen, klicken Sie im linken Bereich auf Umgebung und wählen das Objekt aus. Klicken Sie dann auf die Registerkarte Analyse und anschließend auf die Registerkarte Fehler.

Tabelle 2. Fehler basierend auf dem ausgewählten Bestandslistenobjekt

Element

Beschreibung

Badge-Status

Fehlerstatus für das Objekt basierend auf der Kombination der Verfügbarkeit eines Objkets und eventueller Konfigurationsprobleme.

Trend „Fehler“

Wie sich der Badge-Wert für das Objekt im Laufe der Zeit entwickelt hat.

Diese Trendansicht ermöglicht es Ihnen, das Verhalten über einen Zeitraum zu sehen und zu identifizieren, wann eine Änderung eines Badge-Wertes eine Änderung des Objekts anzeigt.

Der Trenddaten-Zeitwert basiert auf der Einstellung „Datumsbereich“, die in den Zeit-Analyseeinstellungen für die mit dem Objekt verknüpfte Richtlinie definiert ist.

Fehler - Aufschlüsselung

Aufschlüsselung der aktuellen Fehler, die sich auf die Gruppenobjekte auswirken.

Fehler in verwandten Objekten

Fehlerstatus der verwandten Objekte.

Verwenden Sie die verwandten Objekte, um festzustellen, ob Probleme nur das aktuelle Objekt betreffen oder ob bei verwandten Objekten Probleme auftreten.