Die Informationen auf „Warnungsdetails – Übersicht“ geben einen Überblick über die Warnung, einschließlich der betroffenen Objekte und des aktuellen Status der Warnung in Ihrer Umgebung. Sie verwenden diese Zusammenfassung, um den Status und den Eigentümer der Warnung zu verwalten. Gleichzeitig dient diese Seite als Ausgangspunkt zum Beheben der Warnung.

Funktionsweise von „Warnungsdetails – Übersicht“

Neben dem Badge, den Prioritäten, dem Namen und der Beschreibung der Warnung finden Sie hier Informationen zu den ausgelösten Symptomen und allen betroffenen Objekten. Wenn das Basisobjekt, für das die Warnung definiert wurde, beispielsweise ein Host ist und mindestens ein Symptom für virtuelle Maschinen definiert wurde, werden die betroffenen virtuellen Maschinen in der Übersicht zusammen mit den festgelegten Empfehlungen angezeigt.

Zugriff auf„Warnungsdetails – Übersicht“

Klicken Sie im linken Fensterbereich auf das Symbol Warnungen. Klicken Sie in der Liste „Warnungen“, „Systemzustandswarnung“, „Risikowarnungen“ oder „Effizienzwarnungen“ auf den Namen der Warnung im Datenraster.

Tabelle 1. Optionen von „Warnungsdetails – Übersicht“

Option

Beschreibung

Warnung löschen

Löscht die Warnung.

Sie löschen Warnungen, wenn diese nicht in Angriff genommen werden müssen. Durch das Löschen der Warnung wird nicht der zugrunde liegende Zustand abgebrochen, der die Warnung generiert hat. Das Löschen von Warnungen ist effektiv, wenn die Warnung von ausgelösten Fehler- und Ereignissymptomen generiert wurde, da diese Symptoms nur dann erneut ausgelöst werden, wenn aufeinander folgende Fehler oder Ereignisse in den überwachten Objekten auftreten. Wenn die Warnung basierend auf Metrik- oder Eigenschaftssymptomen generiert wurde, wird die Warnung nur bis zum nächsten Erfassungs- und Analysezyklus gelöscht. Wenn die auffälligen Werte dann noch immer vorhanden sind, wird die Warnung erneut generiert.

Anhalten

Hält eine Warnung für eine bestimmte Dauer (in Minuten) an.

Sie halten eine Warnung an, wenn Sie sie untersuchen und dabei verhindern möchten, dass sie sich während der Untersuchung auf den Systemzustand, das Risiko oder die Effizienz des Objekts auswirkt. Wenn das Problem nach Ablauf der Zeit weiterhin besteht, wird die Warnung wieder aktiviert und hat erneut Einfluss auf Systemzustand, Risiko oder Effizienz des Objekts.

Zuständigkeit übernehmen

Als aktueller Benutzer werden Sie zum Besitzer der Warnung.

Sie können die Zuständigkeit für eine Warnung nur übernehmen, nicht aber zuweisen.

Zuständigkeit abgeben

Die Warnung wird von jeglicher Zuständigkeit freigegeben.

Warnung – Zusammenfassung

Name und Beschreibung der Warnung.

Empfehlungen

Anweisungen zum Beheben der Warnung.

Die Empfehlungen können Aktionen aus der Spalte „Aktionen“ enthalten. Klicken Sie auf die gewünschte Aktion, um sie auszuführen.

Wenn keine Aktionen verfügbar sind, wurden sie in der Warnungsdefinition entweder nicht konfiguriert oder der Aktionsadapter wurde für das überwachte System nicht eingerichtet.

Symptom – Zusammenfassung

Liste der in der Warnung ausgelösten Symptome und der betroffenen Objekte.

In der Spalte „Informationen“ wird der aktuelle Wert angezeigt, der das Symptom ausgelöst hat.

Die Sparkline zeigt verschiedene Daten an, die sechs Stunden vor der Symptomaktualisierungszeit und eine Stunde nach der Aktualisierungszeit umfassen.

Warnungsinformationen

Aktueller verwalteter Status der Warnung.