Als Administrator einer virtuellen Infrastruktur benötigen Sie vRealize Operations Manager, um Warnungen in JSON oder XML an eine REST-fähige Anwendung mit einem REST-Webdienst zu senden, der diese Nachrichten annimmt. Sie wünschen nur Warnungen, bei denen die Virtualisierungswarnungen, die sich auf die Verfügbarkeitswarnungstypen auswirken, an diese externe Anwendung gehen. Sie können dann mit den bereitgestellten Informationen einen Wartungsprozess in dieser Anwendung einleiten, um das durch die Warnung angegebene Problem zu beheben.

Vorbereitungen

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Die Benachrichtigungskonfiguration beschränkt die Warnungen, die an die Instanz für ausgehende Warnungen gesendet werden, auf die Warnungen, die den Benachrichtigungskriterien entsprechen.

Prozedur

  1. Klicken Sie im linken Fensterbereich von vRealize Operations Manager auf das Symbol Inhalt.
  2. Klicken Sie auf Benachrichtigungen und dann auf das Pluszeichen, um eine Benachrichtigungsregel hinzuzufügen.
  3. Geben Sie im Textfeld Name einen Namen ein, wie beispielsweise Virtualisierungswarnungen für Verfügbarkeit.
  4. Wählen Sie im Bereich „Methode“ aus dem Dropdown-Menü die Option REST-Plug-In aus und dann die konfigurierte Instanz des E-Mail-Plug-Ins.
  5. Konfigurieren Sie den Benachrichtigungsauslöser.
    1. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Benachrichtigungsauslöser die Option Warnungstyp aus.
    2. Klicken Sie auf Klicken Sie, um Alarmtyp/-untertyp auszuwählen und wählen Sie Virtualisierungs-/Hypervisoralarme, Verfügbarkeit aus.
  6. Klicken Sie im Bereich „Priorität“ auf Warnung.
  7. Erweitern Sie die erweiterten Filter und wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Warnungsstatus die Option Neu aus.

    Der Status „Neu“ gibt an, dass die Warnung neu für das System ist und nicht aktualisiert wurde.

  8. Klicken Sie auf Speichern.

Ergebnisse

Sie haben eine Benachrichtigungsregel erstellt, mit der der Warnungstext an das REST-fähige Zielsystem gesendet wird. Es werden nur die Warnungen mit dem REST-Plug-In an die Zielinstanz gesendet, bei denen die konfigurierte Warnungsauswirkung „Virtualisierungs-/Hypervisor-Verfügbarkeit“ lautet und die Warnung als solche konfiguriert ist.