Der Agentenprozess überwacht Befehle auf zwei Ports, 127.0.0.1:2144 und 127.0.0.1:32000, die konfiguriert werden können. Diese Ports können zufällig zugewiesen werden, sodass die exakte Portnummer abweichen kann. Der Agent öffnen keine Ports auf externen Schnittstellen.

Tabelle 1. Minimal erforderliche Ports

Port

Protokoll

Richtung

Anmerkungen

443

TCP

Ausgang

Vom Agenten für ausgehende Verbindungen über HTTP, TCP oder ICMP verwendet.

2144

TCP

Listening

Nur intern. Konfigurierbar. Für Inter-Process-Kommunikation zwischen dem Agenten und der Befehlszeile verwendet, die ihn lädt und konfiguriert. Der Agentenprozess überwacht diesen Port.

Anmerkung:

Die Portnummer wird zufällig zugewiesen und kann abweichen.

32000

TCP

Listening

Nur intern. Konfigurierbar. Für Inter-Process-Kommunikation zwischen dem Agenten und der Befehlszeile verwendet, die ihn lädt und konfiguriert. Der Agentenprozess überwacht diesen Port.

Anmerkung:

Die Portnummer wird zufällig zugewiesen und kann abweichen.