vRealize Operations Manager nutzt Badges, um Metriken zu visualisieren, damit Sie sich einen umfassenden Überblick über die Leistung und den Zustand Ihrer virtuellen Umgebung verschaffen können.

Die Punktzahlen für die Analyse-Badges werden vom vCenter Server-Adapter, die für andere Badges dagegen anhand der vRealize Operations Manager-Analysealgorithmen berechnet.

Tabelle 1. vRealize Operations Manager-Badges

Name

Symbol

Beschreibung

Arbeitslast

Symbol für den normalen Arbeitslaststatus.

Das Arbeitslast-Badge kombiniert Metriken, die den Bedarf nach Ressourcen auf einem Objekt als Einzelwert darstellen. Zu diesen Metriken gehören CPU-Nutzung, Arbeitsspeichernutzung usw.

Anomalien

Symbol für ein normales Ausmaß an Anomalien.

Die Anomalien-Punktzahl wird anhand der Gesamtzahl der Schwellenwertverstöße für alle Metriken für das ausgewählte Objekt und dessen untergeordnete Objekte berechnet. Eine niedrige Anomalien-Punktzahl deutet darauf hin, dass sich ein Objekt in Übereinstimmung mit seinen gängigen Verlaufsparametern verhält.

Fehler

Symbol für ein normales Ausmaß an Fehlern.

Die Fehlerpunktzahl wird auf Basis der Ereignisse berechnet, die von vCenter Server veröffentlicht werden. Die Punktzahlen werden basierend auf dem Schweregrad der zugrunde liegenden Probleme berechnet. Wenn die Ressource mehr als ein auf einen Fehler zurückzuführendes Problem aufweist, basiert die Fehlerpunktzahl auf dem schwerwiegendsten Problem.

Kapazität

Kapazitätssymbol für Objekte mit Ressourcen für mehr als 120 Tage.

Das Badge „Kapazität“ stellt das Potenzial Ihrer virtuellen Umgebung dar, neue virtuelle Maschinen unterzubringen. vRealize Operations Manager berechnet die Punktzahl „Kapazität“ als Prozentsatz der Anzahl der verbleibenden virtuellen Maschinen verglichen mit der Gesamtzahl der virtuellen Maschinen, die für das ausgewählte Objekt bereitgestellt werden können.

Verbleibende Zeit

Symbol für normalen Zustand der verbleibenden Zeit.

Die Punktzahl „Verbleibende Zeit“ gibt an, wie lange es noch dauert, bis die Ressourcen eines Objekts verbraucht sind. Mithilfe der Punktzahl für die verbleibende Zeit können Sie die Bereitstellung von physischen oder virtuellen Ressourcen für das ausgewählte Objekt planen oder die Arbeitslast in Ihrer virtuellen Umgebung neu organisieren.

Belastung

Symbol für ein normales Ausmaß an Belastung.

Die Belastungspunktzahl deutet auf den Verlauf der Arbeitslast des ausgewählten Objekts hin. Die Belastungspunktzahl wird als Verhältnis zwischen dem Bedarf an Ressourcen und der nutzbaren Kapazität für einen bestimmten Zeitraum berechnet.

Zurückgewinnbare Kapazität

Symbol für eine niedrige Verschwendungspunktzahl.

Die Punktzahl für die zurückgewinnbare Verschwendung weist auf eine übermäßige Bereitstellung in Ihrer virtuellen Infrastruktur oder für ein bestimmtes Objekt hin. Sie identifiziert die Menge an Ressourcen, die zurückgewonnen und für andere Objekte in Ihrer Umgebung bereitgestellt werden können.

Dichte

Symbol für eine normale Dichtepunktzahl.

Die Dichtepunktzahl stellt Konsolidierungsraten dar, wie z. B. virtuelle Maschinen pro Host, virtuelle CPUs pro physischer CPU, virtueller Speicher pro physischem Arbeitsspeicher usw. Mithilfe der Dichtepunktzahl können Sie höhere Konsolidierungsraten und Kosteneinsparungen erreichen.

Übereinstimmung

Badge „Wichtige Standardwerte“ - Grün

Beim Badge-Wert für Übereinstimmung handelt es sich um eine Punktzahl, die auf mindestens einer Übereinstimmungsvorlage basiert, die Sie in vRealize Operations Manager mit den Daten ausführen, die von vRealize Operations Manager, vom Datencenter, vom Cluster, vom Hostsystem und von Objekten virtueller Maschinen erfasst wurden, die von vRealize Operations Manager und vRealize Configuration Manager, wenn dieser Adapter installiert ist, verwaltet werden. Die Punktzahlen werden auf Grundlage von konfigurierten vRealize Configuration Manager-Einstellungen berechnet.

Badge-Punktzahlen

Die Punktzahl liegt zwischen 0 und 100. Für die Badges „Verbleibende Zeit“, „Kapazität,“ „Effizienz“ und „Dichte“ bedeutet eine Punktzahl von 100, dass alles in bester Ordnung ist. Für die Badges „Arbeitslast“, „Anomalien“, „Fehler“, „Belastung“ und „Zurückgewinnbare Kapazität“ deutet eine Punktzahl von 100 auf einen schlechten Zustand hin. Die Farbe basiert auf den Schwellenwerten für die Badge-Punktzahl, die vom vRealize Operations Manager-Administrator festgelegt werden. Jedes Badge verfügt über Standardschwellenwerte. Weitere Informationen über das Konfigurieren von Schwellenwerten für Badge-Punktzahlen finden Sie unter Richtlinien.

Die Badges geben nicht den Betriebszustand der vSphere-bezogenen Ressourcen an. Wenn beispielsweise ein Host in vSphere getrennt wird, zeigt das Badge „Arbeitslast“ den Status „Unbekannt“ anstatt den Status „Offline“ an.

Badge-Farbe

Symbol

Beschreibung

Grünes Badge

Symbol für den normalen Arbeitslaststatus.

Basierend auf den festgelegten Schwellenwerten befindet sich das Objekt im normalen Zustand. Beispiel: Standardmäßig weist das grüne Infrastrukturarbeitslast-Badge eine Punktzahl von mehr als 76 auf.

Gelbes Badge

Symbol für mittlere Arbeitslast.

Bei dem Objekt treten Probleme auf. Beispiel: Standardmäßig weist das gelbe Infrastrukturarbeitslast-Badge eine Punktzahl zwischen 80 und 89 auf.

Orangefarbenes Badge

Symbol für ein teils hohes Ausmaß an Fehlern.

Das Objekt hat möglicherweise schwerwiegende Probleme oder nähert sich seiner Kapazitätsgrenze an. Beispiel: Standardmäßig weist das orangefarbene Infrastrukturarfehler-Badge eine Punktzahl zwischen 50 und 74 auf.

Rotes Badge

Symbol für ein äußerst ernstes Ausmaß an Risiken.

Das Objekt funktioniert möglicherweise nicht ordnungsgemäß oder wird bald nicht mehr funktionieren. Die meisten Metriken überschreiten deren Schwellenwerte. Beispiel: Standardmäßig weist das rote Risiko-Badge eine Punktzahl von 100 auf.

Graues Badge

Kapazitätssymbol für Objekte mit unbekanntem Kapazitätszustand.

Es sind keine Datei für dieses Objekt verfügbar oder das Objekt ist offline. Dies gibt z. B. an, dass keine Daten hinsichtlich der verbleibenden Kapazität eines Objekts verfügbar sind.