Die Registerkarte Bestandsliste zeigt den Status eines jeden Objekts in Ihrer Umgebung an. Objekte sind Mitglieder von Gruppen und Anwendungen, die von Ihnen festgelegt werden.

Zugriff auf die Bestandsliste

Wählen Sie im linken Bereich Umgebung aus. Wählen Sie dann die Registerkarte Bestandsliste aus.

Verwenden Sie die Symbolleistenoptionen zum Verwalten von Objekten.

Tabelle 1. Bestandsliste: Symbolleistenoptionen

Option

Beschreibung

Aktion

Führen Sie eine Aktion für das ausgewählte Objekt aus. Die verfügbaren Aktionen hängen vom Objekttyp ab. Beispielsweise gilt „Virtuelle Maschine einschalten“ für die ausgewählte virtuelle Maschine. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Liste der vRealize Operations Manager-Aktionen.

In externer Anwendung öffnen

Wenn ein Adapter eine Verknüpfung zu einer anderen Anwendung herstellen kann, um Informationen zum Objekt abzurufen, klicken Sie auf die Schaltfläche, um auf einen Link zu der Anwendung zuzugreifen. Beispielsweise „Virtuelle Maschine öffnen“ in einem vSphere-Client oder „VM-Protokolle in vRealize Log Insight suchen“.

Filter

Beschränkt die Liste auf Objekte, die die Filterkriterien erfüllen.

Tabelle 2. Optionen des Bestandslisten-Datenrasters

Option

Beschreibung

Objektname

Wählen Sie den Objektnamen aus, um eine Übersicht des Objekts anzuzeigen.

Übersicht

Prioritätsstufe des Systemzustands, des Risikos und der Effizienz jedes Objekts. Klicken Sie auf ein Objekt mit roter, oranger oder gelber Prioritätsstufe, um weitere Informationen zu potenziellen Problemen mit Objekten zu erhalten.