Sie verwenden den Arbeitsbereich „Super-Metrik verwalten“ zum Erstellen oder Bearbeiten einer Super-Metrik. Mit der Symbolleiste können Sie die mathematische Formel mit den von Ihnen ausgewählten Objekten und Metriken erstellen.

Zugriff auf die Konfiguration von Super-Metriken

Um die Super-Metriken zu verwalten, wählen Sie im linken Fensterbereich Inhalt aus und klicken Sie auf Super-Metriken. Auf der Seite „Super-Metriken“ finden Sie eine Auflistung der in Ihrer Umgebung verfügbaren Super-Metriken. Klicken Sie auf das Symbol Hinzufügen, um eine Super-Metrik hinzuzufügen, oder wählen Sie eine Super-Metrik zur Bearbeitung aus.

Tabelle 1. Optionen für den Arbeitsbereich „Super-Metriken“

Option

Beschreibung

Supermetrik

Verwenden Sie die Symbolleistenauswahl, um die Formel für Ihre Super-Metrik zu erstellen und anzuzeigen.

  • Funktionen. Mathematische Funktionen für ein einzelnes Objekt oder eine Gruppe von Objekten. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Super-Metrik-Funktionen und Operatoren.

  • Operatoren. Mathematische Symbole zum Umschließen oder zum Einfügen zwischen Funktionen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Super-Metriken verbessern.

  • Dieses Objekt. Weist die Super-Metrik dem im Fensterbereich „Objekt“ ausgewählten Objekt zu und zeigt dieses in der Formel anstelle einer langen Beschreibung für das Objekt an.

  • Formelbeschreibung anzeigen. Zeigt die Formel in einem Textformat an.

  • Super-Metrik visualisieren. Zeigt die Super-Metrik in einem grafischen Format an. Verwenden Sie diese Option, um sicherzustellen, dass vRealize Operations Manager die Super-Metrik für die von Ihnen ausgewählten Zielobjekte berechnet.

  • Name. Der von Ihnen für die Super-Metrik festgelegte Name.

Fensterbereich „Objekte“

Zeigt die Liste der Objekte an, die Metriken sammeln. Verwenden Sie diese Liste, um das Objekt mit den zu messenden Metriken auszuwählen. Bei Auswahl eines Objekttyps werden nur Objekte des ausgewählten Typs aufgelistet. Spaltenüberschriften unterstützen Sie bei der Identifizierung des Objekts.

Fensterbereich „Objekttypen“

Verwenden Sie diese Liste, um den Objekttyp mit den zu messenden Metriken auszuwählen. Die Auswahl des Objekttyps wirkt sich auf die Liste der angezeigten Objekte, Metriken und Attributtypen aus.

  • Adaptertyp. Zeigt die Objekttypen für den ausgewählten Adapter an.

  • Filter. Zeigt die Objekttypen mit den Filterwörtern an.

Fensterbereich „Metriken“

Zeigt die Liste der verfügbaren Metriken für die Objekt- bzw. Objekttypauswahl an. Verwenden Sie diese Liste, um die zur Formel hinzuzufügenden Metriken auszuwählen.

Fensterbereich „Attributtypen“

Zeigt die Liste der verfügbaren Attributtypen für die Objekt- bzw. Objekttypauswahl an. Verwenden Sie diese Liste, um die zur Formel hinzuzufügenden Metriken für den Attributtyp auszuwählen.