Das Dashboard „Kapazitätsüberblick“ liefert einen Überblick über die Kapazität der Datencenter in der Umgebung. Sie können zwischen den Datencentern navigieren und den Status von den Objekten prüfen, um zu sehen, ob Sie die Ressourcenkapazitäten unter den Datencentern neu verteilen müssen.

Sie können die Dashboard-Widgets auf mehrere Arten nutzen.

  • Umgebung auswählen: Benutzen Sie dieses Widget, um ein Datencenter auszuwählen. Sie können den Filter benutzen, um auf Grundlage verschiedener Parameter die Liste einzuschränken. Nachdem Sie das Datencenter identifiziert haben, das Sie sehen wollen, wählen Sie dieses aus. Auf dem Dashboard erscheinen die relevanten Daten.

  • Gesamtkapazität: Benutzen Sie dieses Widget, um die gesamte physische Kapazität der Umgebung anzuzeigen, die auch die als Hochverfügbarkeit (HA) zugewiesene Kapazität beinhaltet. Die tatsächliche Kapazität ist geringer als die angezeigte Gesamtkapazität, wenn Sie HA und einen Puffer in Betracht ziehen.

  • Zurückgewinnbare Kapazität: Benutzen Sie dieses Widget, um das Maß an Ressourcen zu ermitteln, das durch Löschen der ausgeschalteten VMs freigesetzt werden könnten. Sie können Kapazitäten zurückgewinnen von leerlaufenden VMs, aktiven VMs, verwaisten VMs und Nicht-VMs. Dieses Widget macht jedoch nur die Kapazitäten kenntlich, die von ausgeschalteten VMs zurückgewonnen werden können. Ausgeschaltete Maschinen sind VMs, die während des Beobachtungszeitraums über einen Mindestprozentsatz dieser Zeit ausgeschaltet gewesen sind. Der standardmäßige Mindestprozentsatz ist 90 % in den letzten 30 Tagen. In den Richtlinien können Sie diese Einstellung ändern.

  • RAM-Kapazität-Nutzungstrend: Benutzen Sie dieses Widget, um den gesamten RAM-Kapazität-Nutzungstrend anzuzeigen. Dieses Widget zeigt die physikalischen Ressourcen, über die Sie insgesamt verfügen. Die physikalischen Ressourcen enthalten einen HA-Puffer und einen Nutzungspuffer. Dieses Widget zeigt auch den Gesamtarbeitsspeicher, den Sie VMs zugeteilt haben. Falls die Zahl fast so groß ist wie die physisch vorhandene Gesamtkapazität, ringen die VMs möglicherweise um Arbeitsspeicher. Sorgen Sie dafür, dass der Grenzwert, wo Konflikte entstehen, unter dem ist, was Sie Ihren Kunden zusagen. Das Diagramm zeigt auch die aktuelle Nutzung der RAM-Kapazität. Der aktuelle Nutzungsgrad basiert auf dem aktiven Arbeitsspeicher und tendiert deswegen dazu, niedriger zu sein, da VMs selten einen Großteil des RAM in Anspruch nehmen.

  • CPU-Kapazität-Nutzungstrend: Benutzen Sie dieses Widget, um den gesamten CPU-Kapazität-Nutzungstrend anzuzeigen. Dieses Widget zeigt die physikalischen Ressourcen, über die Sie insgesamt verfügen. Die physischen Ressourcen enthalten einen HA-Puffer und einen Nutzungspuffer, was die Gesamtkapazität widerspiegelt. Dieses Widget zeigt auch die gesamt CPU-Kapazität, die Sie VMs zugeteilt haben. Falls die Zahl fast so groß ist wie die physisch vorhandene Gesamtkapazität, ringen die VMs möglicherweise um CPU-Kapazität. Sorgen Sie dafür, dass der Grenzwert, wo Konflikte entstehen, unter dem ist, was Sie Ihren Kunden zusagen. Das Diagramm zeigt auch die aktuelle Nutzung der CPU-Kapazität. Der aktuell gezeigte Nutzungsgrad basiert auf dem CPU-Nachfragezähler, welcher die CPU-Nutzungen zählt, die stattfinden, um im Namen der VM E/A-Operationen auszuführen. Der ESXi-Host führt Speicher-E/A- und Netzwerk-E/A-Operationen im Namen der VM durch, und das kann durch einen Kern stattfinden, der sich von dem unterscheidet, auf dem die VM ausgeführt wird. Folglich gibt der angegeben CPU-Bedarf genauer Auskunft über die CPU-Auslastung der VM.

  • Festplattenspeicherplatz-Nutzungstrend: Benutzen Sie dieses Widget, um zu ermitteln, wie viel Festplattenspeicherplatz einer VM zugeteilt ist und wie viel Festplattenspeicherplatz tatsächlich genutzt wird. Diese Information ist hilfreich bei Thin Provisioning.

  • Kapazitätsnutzungsverteilung – Was wird zu viel, was zu wenig genutzt: Benutzen Sie dieses Widget, um anzuzeigen, ob Objekte im Datencenter zu viel oder zu wenig genutzt werden. Bei Objekten, die zu viel genutzt werden, können Sie dann geeignete Maßnahmen treffen.