Die Registerkarte Dichte stellt die Konsolidierungsraten dar, wie z. B. virtuelle Maschinen pro Host, virtuelle CPUs pro physischer CPU, virtueller Speicher pro physischem Arbeitsspeicher usw. Mithilfe der Dichtepunktzahl können Sie höhere Konsolidierungsraten und Kosteneinsparungen erreichen.

Wenn Sie das Verhalten und die Leistung Ihrer virtuellen Maschinen und Anwendungen verstehen, können Sie die Konsolidierung in Ihrer virtuellen Umgebung maximieren, ohne die Leistung oder Service Level Agreements zu beeinträchtigen. Dichteanalysen ermitteln ein optimales Konsolidierungsverhältnis zwischen untergeordneten und übergeordneten Elementen.

Das Dichte-Badge

Der Badge-Wert für Dichte gibt in Prozent das tatsächliche Konsolidierungsverhältnis im Vergleich zu einem optimalen Konsolidierungsverhältnis an.

Die Dichtepunktzahl liegt zwischen 0 (schlecht) und 100 (gut). Die Schwellenwerte für die Badge-Punktzahl können vom vRealize Operations Manager-Administrator angepasst werden.

Weitere Informationen über das Konfigurieren von Symptomschwellenwerten für die Punktzahl des Badge „Dichte“ finden Sie unter Richtlinien.

Tabelle 1. Statuszustände der Objektdichte

Badge-Symbol

Beschreibung

Benutzeraktion

Symbol für eine normale Dichtepunktzahl.

Die Ressourcenkonsolidierung ist gut.

Es ist keine Aktion erforderlich.

Symbol für den Zustand einer mäßigen Dichtepunktzahl.

Manche Ressourcen sind unvollständig konsolidiert.

Prüfen Sie die Einzelheiten und ergreifen Sie die entsprechenden Maßnahmen.

Symbol für eine hohe Dichtepunktzahl.

Die Konsolidierung für viele Ressourcen ist gering.

Prüfen Sie die Einzelheiten und ergreifen Sie so bald wie möglich die entsprechenden Maßnahmen.

Symbol für eine sehr hohe Dichtepunktzahl.

Die Ressourcenkonsolidierung ist extrem niedrig.

Handeln Sie sofort, um Probleme zu vermeiden bzw. zu beheben.

Symbol für eine unbekannte Dichtepunktzahl.

Das Objekt ist offline oder für diesen Zeitraum sind keine Daten für die Metriken vorhanden.

Zugriff auf Informationen zur Dichte

Um das Badge „Dichte“ anzuzeigen, klicken Sie im linken Bereich auf Umgebung und wählen Sie das Objekt aus. Klicken Sie dann auf die Registerkarte Analyse und anschließend auf die Registerkarte Dichte.

Tabelle 2. Dichte basierend auf dem ausgewählten Bestandslistenobjekt

Element

Beschreibung

Badge-Status

Dichtestatus für das Objekt basierend auf den kritischsten verletzten Standards.

Trend „Dichte“

Wie sich der Badge-Wert für das Objekt im Laufe der Zeit entwickelt hat.

Diese Trendansicht ermöglicht es Ihnen, das Verhalten über einen Zeitraum zu sehen und zu identifizieren, wann eine Änderung eines Badge-Wertes eine Änderung des Objekts anzeigt.

Der Trenddaten-Zeitwert basiert auf der Einstellung „Datumsbereich“, die in den Zeit-Analyseeinstellungen für die mit dem Objekt verknüpfte Richtlinie definiert ist.

Dichte - Aufschlüsselung

Der Dichte-Prozentwert basierend auf dem Prozentsatz des tatsächlichen Konsolidierungsverhältnisses im Vergleich zu einem optimalen Konsolidierungsverhältnis.

Der bei der Berechnung der Dichte für die Ressourcencontainer verwendete Datumsbereich basiert auf der Einstellung „Datumsbereich“, die in den Zeit-Analyseeinstellungen für die mit dem Objekt verknüpfte Richtlinie definiert ist.

Dichte in verwandten Objekten

Dichtestatus der verwandten Objekte.

Verwenden Sie die verwandten Objekte, um festzustellen, ob Probleme nur das aktuelle Objekt betreffen oder ob bei verwandten Objekten Probleme auftreten.