vRealize Operations Manager erfordert eine sichere VMware vSphere-Umgebung, um die größtmöglichen Vorteile und eine sichere Infrastruktur zu erreichen.

Beurteilen Sie die VMware vSphere-Umgebung, und überprüfen Sie, ob ein angemessener Grad an vSphere-Härtung durchgesetzt und aufrecht erhalten wird.

Weitere Anleitungen zum Härten finden Sie unter http://www.vmware.com/security/hardening-guides.html.

Härten der Linux-Installation

Lesen Sie sich die Empfehlungen in den entsprechenden Best Practice-Richtlinien für das Härten und Sichern von Linux durch, und stellen Sie sicher, dass Ihre Linux-Hosts dementsprechend gehärtet sind. Wenn Sie die Härtungsempfehlungen nicht befolgen, kann das System bekannten Sicherheitsrisiken von unsicheren Komponenten in Linux-Versionen ausgesetzt sein.

vRealize Operations Manager unterstützt die Installation auf Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 6 ab Version 6.5.