vRealize Operations Manager hat spezielle Portanforderungen für seine Komponenten. Alle angegebenen Ports sind Standardports.

Interne Kommunikation

Die folgenden Komponenten erfordern interne Kommunikation.

Tabelle 1. Kommunikation zwischen Masterknoten und Replikat-Knoten

Komponente

Protokoll

Port

Postgres-Replikat-Datenbank

TCP

5433

Die XDB-Ports sind nur erforderlich, wenn Sie ein Upgrade auf vRealize Operations Manager 6.1 oder höher durchführen und sind erst nach dem Upgrade erforderlich.

Tabelle 2. Kommunikation zwischen Analyseknoten

Komponente

Protokoll

Port

HTTPS

TCP

443

GemFire Locator

TCP

6061

GemFire

TCP

10000

GemFire

TCP

20000:20010

Cassandra (knotenübergreifend)

TCP

7001

Cassandra-Client

TCP

9042

Tabelle 3. Kommunikation von Remote-Collector zu Analyseknoten

Komponente

Protokoll

Port

HTTPS

TCP

443

GemFire Locator

TCP

6061,

GemFire

TCP

10000

Tabelle 4. Kommunikation zwischen Remote-Collector und Analyseknoten

Komponente

Protokoll

Port

HTTPS (Casa)

TCP

443

Tabelle 5. Kommunikation zwischen Remote-Collector und Master- und Datenknoten

Komponente

Protokoll

Port

HTTP

TCP

80

HTTPS

TCP

443

GemFire Locator

TCP

6061

GemFire

TCP und UDP

10000:10010

GemFire

TCP und UDP

20000:20010

NTP

UDP

123

Tabelle 6. Kommunikation von Endpoint Operations Management-Agent zu Analyseknoten

Komponente

Protokoll

Port

HTTPS

TCP

443

Tabelle 7. Kommunikation von Endpoint Operations Management-Agent zu Remote-Collector

Komponente

Protokoll

Port

HTTPS

TCP

443

Externe Kommunikation

Die folgenden Komponenten erfordern externe Kommunikation.

Tabelle 8. Kommunikation von Analyseknoten und Remote-Collectoren zu externen Ressourcen

Komponente

Protokoll

Port

Platform Services Controller

TCP

443

DNS

TCP, UDP

53

LDAP

TCP

389

LDAPS

TCP

636

GC TCP

TCP

3268, 3269

NTP

UDP

123

SMTP

TCP

25

SNMP

UDP

161

Adapter

TCP

**

SSH

TCP

22

** Die für die Kommunikation von Adaptern mit externen Geräten erforderlichen Ports sind von den Erfordernissen des Geräts abhängig. Welche Ports erforderlich sind, entnehmen Sie der Dokumentation zum Adapter.

Anmerkung:

vROPS benötigt eine TCP-Verbindung über HTTP über Port 10433, um beim Abrufen von Bestands-Tag-Informationen eine Verbindung zu vSphere 5.x aufzubauen.

Anmerkung:

Die Benutzerschnittstelle und die Administrationsschnittstelle kommunizieren mit vROPS Operations Manager über eine TCP-Verbindung über Port 443. Informieren Sie sich anhand der zusätzlichen Informationen über vROPS-Ports im VMware vRealize Operations Manager 6.3 Information Center. Suchen Sie nach „Verwendung von Netzwerkports durch vRealize Operations Manager“

Portanforderungen für vRealize Operations Manager