Sie können eine unbegrenzte Anzahl von benutzerdefinierten Heatmaps definieren, um genau die von Ihnen benötigten Metriken zu analysieren.

Prozedur

  1. Klicken Sie im linken Bereich von vRealize Operations Manager auf Umgebung.
  2. Wählen Sie ein zu inspizierendes Objekt aus der Bestandslistenstruktur aus.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Heatmap unter der Registerkarte Details.
  4. Wählen Sie das Tag für die Gruppierung der Objekte auf erster Ebene aus dem Dropdown-Menü Gruppieren nach aus.

    Wenn ein ausgewähltes Objekt keinen Wert für dieses Tag hat, wird es in einer Gruppe mit der Bezeichnung „Andere Gruppen“ angezeigt.

  5. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Dann nach das Tag aus, mit dem Objekte in Untergruppen aufgeteilt werden.

    Wenn ein ausgewähltes Objekt keinen Wert für dieses Tag hat, wird es in einer Untergruppe mit der Bezeichnung „Andere Gruppen“ angezeigt.

  6. Wählen Sie eine Option für Modus aus.

    Option

    Beschreibung

    Instanz

    Sie können alle Instanzen einer Metrik für ein Objekt mit einem separaten Rechteck für jede Metrik verfolgen.

    Allgemein

    Sie können eine spezielle Instanz einer Metrik für jedes Objekt auswählen und nur diese Metrik verfolgen.

  7. Wenn Sie den Modus „Allgemein“ ausgewählt haben, wählen Sie das zu verwendende Attribut aus und legen Sie die Größe des Rechtecks für jede Ressource in der Liste „Größe nach“ sowie das Attribut für die Bestimmung der Farbe des Rechtecks für jedes Objekt in der Liste „Farbe nach“ fest.

    Objekte mit höheren Werten für das Attribut „Größe nach“ belegen größere Bereiche in der Heatmap-Anzeige. Sie können auch Rechtecke mit fester Größe wählen. Die Farbe variiert zwischen den Farben, die Sie auf Grundlage des Attributwerts „Farbe nach“ festlegen.

    In den meisten Fällen enthalten die Attributlisten nur Metriken, die von vRealize Operations Manager generiert werden. Wenn Sie einen Objekttyp auswählen, zeigt die Liste alle Attribute an, die für den Objekttyp definiert wurden.

    1. Wenn Sie Metriken nur für Objekte eines bestimmten Typs verfolgen möchten, wählen Sie den Objekttyp aus dem Dropdown-Menü Objekttyp aus.
  8. Wenn Sie den Modus „Instanz“ ausgewählt haben, wählen Sie einen Attributtyp aus der Liste Attributtyp aus.

    Der Attributtyp bestimmt die Farbe des Rechtecks für jedes Objekt.

  9. Konfigurieren Sie die Farben für die Heatmap.
    1. Klicken Sie jeweils auf einen der kleinen Blöcke unter der Farbleiste, um die Farbe für niedrige, mittlere und hohe Werte festzulegen.

      Auf der Leiste wird der Farbbereich für die mittleren Werte angezeigt. Sie können auch Werte festlegen, die dem hohen und niedrigen Ende des Farbbereichs entsprechen.

    2. (Optional) : Geben Sie den minimalen und maximalen Farbwert in die Textfelder Mindestwert und Maximalwert ein.

      Wenn Sie in die Textfelder nichts eingeben, ordnet vRealize Operations Manager den höchsten und niedrigsten Wert für die Metrik „Farbe nach“ den Endfarben zu. Wenn Sie einen Mindest- und Maximalwert festlegen, werden alle Metriken mit diesem Wert bzw. Metriken, die kleiner bzw. größer als dieser Wert sind, in der Endfarbe angezeigt.

  10. Klicken Sie auf Speichern, um die Konfiguration zu speichern.

    Die von Ihnen erstellte benutzerdefinierte Heatmap wird auf der Registerkarte Heatmaps in der Liste der Heatmaps angezeigt.