Die Registerkarte Alle Metriken bietet eine Beziehungszuordnung und benutzerdefinierte Metrikdiagramme. Mithilfe der Topologiezuordnung können Sie Objekte bezüglich ihrer Position in Ihrer Umgebungstopologie auswerten. Die Metrikdiagramme basieren auf den Metriken für das ausgewählte Objekt, mit dessen Hilfe Ihrer Meinung nach die mögliche Ursache eines Problems in Ihrer Umgebung identifiziert werden kann.

Obwohl Sie möglicherweise bei einem einzelnen Objekt, beispielsweise einem Hostsystem, Probleme feststellen, sehen Sie in der Beziehungszuordnung den Host im Kontext der übergeordneten und untergeordneten Objekte. Sie dient auch als hierarchisches Navigationssystem. Falls Sie auf ein Objekt in der Zuordnung doppelklicken, wird das Objekt zum Fokus der Zuordnung und die verfügbaren Metriken für das Objekt sind im unteren linken Bereich aktiv.

Sie können auch Ihren eigenen Satz an Metrikdiagrammen erzeugen. Sie wählen die Objekte und Metriken aus, damit Sie eine detailliertere Ansicht der Änderungen an unterschiedlichen Metriken für ein einzelnes Objekt oder für verwandte Objekte über einen bestimmten Zeitraum hinweg erhalten.

Sofern verfügbar, bietet die Registerkarte auch vordefinierte Reihen an Metriken, um Sie dabei zu unterstützen, wenn Sie einen spezifischen Aspekt eines Objektes untersuchen. Die Metriken sind gegliedert nach den wichtigsten Gruppen für das ausgewählte Objekt und liefern die wichtigsten Metriken. Zum Beispiel werden für einen Host die Metriken unter CPU, Arbeitsspeicher, Netzwerk und Speicher angezeigt.