Der Agent erkennt einige der Objekte, die er überwachen soll, automatisch. Sie können andere Objekte wie Dateien, Skripte oder Prozesse manuell hinzufügen und die Details festlegen, damit der Agent diese überwachen kann.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Die Aktion Betriebssystemobjekt überwachen erscheint nur im Menü Aktionen eines Objekts, das ein übergeordnetes Objekt sein kann.

Prozedur

  1. Wählen Sie im linken Bereich des vRealize Operations Manager das Agentenadapterobjekt aus, das das übergeordnete Objekt sein soll, unter dem Sie ein BS-Objekt erstellen.
  2. Wählen Sie Aktionen > BS-Objekt überwachen aus.

    Eine Liste der kontextsensitiven übergeordneten Objekte wird im Menü angezeigt.

  3. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
    • Klicken Sie auf einen Objekttyp in der Liste, um das Dialogfeld „BS-Objekt überwachen“ für diesen Objekttyp zu öffnen.

      In der Liste werden die drei am häufigsten ausgewählten Objekttypen angezeigt.

    • Wenn der gewünschte Objekttyp in der Liste nicht angezeigt wird, klicken Sie auf Mehr, um das Dialogfeld „BS-Objekt überwachen“ zu öffnen, und wählen Sie im Menü Objekttyp den Objekttyp aus der vollständigen Liste der wählbaren Objekte aus.

  4. Legen Sie einen Anzeigenamen für das BS-Objekt fest.
  5. Geben Sie die entsprechenden Werte in die anderen Textfelder ein.

    Die Optionen im Menü werden entsprechend dem ausgewählten Objekttyp gefiltert.

    Eine Textfelder können Standardwerte anzeigen, die Sie bei Bedarf überschreiben können. Beachten Sie die folgenden Informationen über Standardwerte.

    Option

    Wert

    Vorgang

    Bereitstellung einer PTQL-Abfrage im Format: Class.Attribute.operator=value.

    Beispielsweise Pid.PidFile.eq=/var/run/sshd.pid.

    Wobei:

    • Class der Name der Sigar-Klasse ohne Proc-Präfix ist.

    • Attribute ein Attribut einer bestimmten Klasse, Index eines Arrays oder Schlüssel in einer Map-Klasse ist.

    • operator eins der Folgenden ist (für Zeichenfolgenwerte):

      • eq gleich dem Wert

      • ne ungleich dem Wert

      • ew endet mit dem Wert

      • sw beginnt mit dem Wert

      • ct enthält den Wert (Substring)

      • re Wert stimmt mit regulärem Ausdruck überein

    Das Komma wird als Trennzeichen für Abfragen verwendet.

    Windows-Dienst

    Überwacht eine Anwendung, die als Dienst unter Windows ausgeführt wird.

    Zur Konfiguration geben Sie den Dienstnamen in Windows an.

    So ermitteln Sie den Dienstnamen:

    1. Wählen Sie im Windows-Startmenü Ausführen.

    2. Geben Sie in das Dialogfeld services.msc ein und klicken Sie auf OK.

    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in der Liste der angezeigten Dienste auf den zu überwachenden Dienst und wählen Sie Eigenschaften.

    4. Sie finden den Dienstnamen auf der Registerkarte Allgemein.

    Skript

    Konfigurieren Sie vRealize Operations Manager, um regelmäßig ein Skript auszuführen, das eine System- oder Anwendungsmetrik erfasst.

  6. Klicken Sie auf OK.

    Sie können erst auf OK klicken, wenn Sie Werte in alle erforderlichen Textfelder eingegeben haben.

Ergebnisse

Das BS-Objekt wird unter seinen übergeordneten Objekt angezeigt und die Überwachung beginnt.

ACHTUNG:

Wenn Sie bei der Erstellung eines BS-Objekts ungültige Details eingeben, wird das Objekt erstellt, aber der Agent kann es nicht erkennen und die Metriken werden nicht gesammelt.