Umgehen Sie die Warnungs- und Symptomdefinitionen für Datenspeicherobjekte.

Vorbereitungen

Aktivieren Sie vRealize Operations Manager für die Überwachung und Erfassung von Festplattenspeicherattributen aus Datenspeicherobjekten in Ihrer Umgebung. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Aktivieren von Festplattenspeicherattributen für Datenspeicherobjekte.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

In diesem Schritt überschreiben Sie die Warnungs- und Symptomdefinitionen, sodass vRealize Operations Manager bei der Datenerfassung eine Warnbenachrichtigung auslöst, wenn der Festplattenspeicher für Datenspeicherobjekte knapp wird.

Prozedur

  1. Klicken Sie im Richtlinienarbeitsbereich auf Überschreiben von Warnungs- und Symptomdefinitionen.
  2. Wählen Sie im Bereich „Warnungsdefinitionen“ im Dropdown-Menü „Objekttyp“ die Option vCenter Adapter > Datenspeicher aus.
  3. Geben Sie Speicher in das Textfeld Suchen ein und klicken Sie auf die Schaltfläche „Suchen“.
  4. Klicken Sie in der Warnungsdefinition Datastore is running out of disk space im Dropdown-Menü Zustand auf Lokal.

    Ist die Warnungsdefinition in Ihrer lokalen Richtlinie definiert, löst vRealize Operations Manager damit bei der Datenerfassung eine Warnbenachrichtigung aus, wenn der Festplattenspeicher für Datenspeicherobjekte knapp wird.

  5. Wählen Sie im Bereich „Symptomdefinitionen“ im Dropdown-Menü „Objekttyp“ die Option vCenter Adapter > Datenspeicher aus.
  6. Geben Sie Speicher in das Textfeld Suchen ein und klicken Sie auf die Schaltfläche „Suchen“.
  7. Um die Symptomdefinitionen für die kritische, dringliche oder Warnstufe für die Speicherplatznutzung von Datenspeicherobjekten zu verwenden, klicken Sie auf Aktionen und auf Alle auswählen und legen Sie dann die Schwellenwerte fest.
    Tabelle 1. Einstellungen für den Schwellenwert für Symptomdefinitionen

    Auswahl

    Einstellung

    Datenspeichernutzung erreicht die kritische Stufe

    >90

    Datenspeichernutzung erreicht die Dringlichkeitsstufe

    >85

    Datenspeichernutzung erreicht die Warnstufe

    >80

Nächste Maßnahme

Wenden Sie Ihre Datenspeicherrichtlinie auf Ihre Datenspeicherobjekte an.