Die Dichte ist eine Maßeinheit des Größenverhältnisses Ihrer Objekte basierend auf der verfügbaren CPU im Vergleich zum Bedarf sowie basierend auf dem verfügbaren Arbeitsspeicher im Vergleich zum Bedarf. Sie können die Einstellungen für das Element „Dichte“ für die Objekttypen in Ihrer Richtlinie entsperren und konfigurieren. Sie können die Basisrichtlinieneinstellungen überschreiben und vRealize Operations Manager anweisen, Berichte zu den Dichteergebnissen zu virtuellen Maschinen und verbundenen Objekten, wie dem Verhältnis von virtuellen Maschinen zu Hosts, Arbeitsspeicherbedarf und CPU-Bedarf, zu erstellen. Beispiel: Um die Dichte der virtuellen Maschine auf einer Hostmaschine zu reduzieren, verschieben Sie einige virtuelle Maschinen auf einen anderen Host.

Vorgehensweise zum Überschreiben des Elements „Dichte“ für Richtlinien

Um die Richtlinien-Analyseeinstellung „Dichte“ anzuzeigen und zu überschreiben, klicken Sie auf Verwaltung, klicken Sie auf Richtlinien und klicken Sie auf die Registerkarte Richtlinien-Bibliothek. Klicken Sie auf das Pluszeichen, um eine Richtlinie zu erstellen oder auf den Bleistift, um eine ausgewählte Richtlinie zu bearbeiten. Klicken Sie im Arbeitsbereich „Überwachungsrichtlinie hinzufügen“ oder „Überwachungsrichtlinie bearbeiten“ auf Analyseeinstellungen und wählen Sie dann im linken Bereich eines oder mehrere Objekte aus. Die Dichteeinstellungen für die ausgewählten Objekttypen werden im rechten Bereich angezeigt.

Zeigen Sie das Element „Dichte“ der Richtlinie an und konfigurieren Sie die Einstellungen für Ihre Richtlinie.

Wenn Sie dieses Element nicht konfigurieren, übernimmt die Richtlinie die Einstellungen von der ausgewählten Basisrichtlinie.

Tabelle 1. Einstellungen des Elements „Dichte“ der Richtlinie im Arbeitsbereich „Überwachungsrichtlinie hinzufügen“ oder „Überwachungsrichtlinie bearbeiten“

Option

Beschreibung

Verriegelungssymbol

Ermöglicht das Überschreiben der Richtlinienelementeinstellungen, damit Sie die Richtlinie so anpassen können, dass die Objekte in Ihrer Umgebung überwacht werden.

Schwellenwert für das Symptom „Badgepunktzahl“

Legen Sie für das Richtlinienelement geeignete Symptomschwellenwerte fest, um die Badge-Punktzahlen so zu aktualisieren, dass die Kriterien für Ihre Umgebung erfüllt werden. vRealize Operations Manager verwendet die Symptomschwellenwerte, um Warnungen auszulösen, die in den Punktzahlen auf den Seiten „Warnungen – Überblick“ und „Dashboard“ angezeigt werden.

Wählen Sie Umgebung > Objekt > Analyse > Dichte aus, um den Schwellenwert für das Symptom „Badgepunktzahl“ für Einstellungen der Richtlinie „Dichte“ für ein ausgewähltes Objekt gemäß der in der auf das Objekt angewendeten Richtlinie anzuzeigen.