Sie haben eine vSAN-Adapterinstanz mit Anmeldedaten für vCenter Server konfiguriert. Als nächstes müssen Sie sicherstellen, dass die Adapterinstanz in Ihrer Umgebung Informationen über vSAN-Objekte finden kann.

Klicken Sie zum Anzeigen der Objekttypen im Menü auf Verwaltung > Konfiguration > Bestandslisten-Explorer > Adapterinstanzen > vSAN-Adapterinstanzen > <Vom_Benutzer_erstellte_Instanzen>.

Tabelle 1. Objekttypen, die vSAN findet
Objekttyp Beschreibung
vSAN-Adapterinstanz Die vRealize Operations Management Pack for vSAN-Instanz.
vSAN-Cluster vSAN-Cluster in Ihrem Datencenter.
vSAN-Datenspeicher vSAN-Cluster in Ihrem Datenspeicher.
vSAN-Datenträgergruppe Eine Sammlung von SSD und magnetischen Festplatten, die von vSAN verwendet werden.
vSAN-Fehlerdomäne Ein Tag für eine Fehlerdomäne in Ihrem Datencenter.
vSAN-Host vSAN-Hosts in Ihrem Datencenter.
vSAN-Witness-Host Ein Tag für einen Witness-Host eines Stretched Clusters, sofern die Funktion „Stretched Cluster“ im vSAN-Cluster aktiviert wurde.
vSAN-Welt Eine vSAN World ist eine übergeordnete Ressourcen-Gruppe für alle vSAN-Adapterinstanzen. vSAN World zeigt eine Ansammlung der Daten aller Adapterinstanzen sowie ein Stammobjekt der gesamten vSAN-Hierarchie an.
Cache-Datenträger Ein lokales physisches Gerät auf einem Host, das zum Speichern von VM-Dateien in vSAN verwendet wird.
Kapazitätsdatenträger Ein lokales physisches Gerät auf einem Host, das zum Lesen und Beschreiben des vSAN-Zwischenspeichers dient
Der vSAN-Adapter überwacht zudem die folgenden vom VMware-vSphere-Adapter entdeckten Objekte.
  • Cluster-Computing-Ressourcen
  • Hostsystem
  • Datenspeicher

Prozedur

  1. Klicken Sie im Menü auf Verwaltung und klicken Sie anschließend im linken Fensterbereich auf Konfiguration > Bestandslisten-Explorer.
  2. Erweitern Sie in der Liste der Tags die Adapterinstanzen und erweitern Sie anschließend die vSAN-Adapterinstanz.
  3. Wählen Sie den Namen der Adapterinstanz aus, der in der Liste der von Ihrer Adapterinstanz erkannten Objekte angezeigt werden soll.
  4. Schieben Sie den Anzeigebalken nach rechts, um den Objektstatus einzusehen.
    Objektstatus Beschreibung
    Erfassungszustand Ist er grün, ist das Objekt verbunden.
    Erfassungsstatus Ist er grün, ruft der Adapter Daten vom Objekt ab.
  5. Heben Sie die Auswahl des Adapterinstanznamens auf und erweitern Sie den Tag Objekttypen.
    Jeder Objekttypname wird mit der Anzahl der Objekte dieses Typs in Ihrer Umgebung angezeigt.

Nächste Maßnahme

Sollten Objekte fehlen oder keine Daten übertragen, stellen Sie sicher, dass die Objekte verbunden sind. Prüfen Sie anschließend auf entsprechende Warnungen.

Um sicherzustellen, dass der vSAN-Adapter alle Leistungsdaten sammeln kann, muss der Virtual SAN Perfomance Service in vSphere aktiviert sein. Eine Anleitung zur Aktivierung des Services finden Sie unter „Einschalten des Virtual SAN Perfomance Services“ in der VMware Virtual SAN Dokumentation.

Wenn der Virtual SAN-Performance Service deaktiviert ist oder Sie Probleme haben, wird eine Warnmeldung in Bezug auf die vSAN-Adapterinstanz ausgelöst. Folgende Fehler werden anschließend in den Adapterprotokollen angezeigt.
ERROR com.vmware.adapter3.vsan.metricloader.VsanDiskgroupMetricLoader.collectMetrics 
   - Failed to collect performance metrics for Disk Group
com.vmware.adapter3.vsan.metricloader.VsanDiskgroupMetricLoader.collectMetrics 
   - vSAN Performance Service might be turned OFF.
com.vmware.adapter3.vsan.metricloader.VsanDiskgroupMetricLoader.collectMetrics 
   - (vim.fault.NotFound) 
   {
   faultCause = null,
   faultMessage = (vmodl.LocalizableMessage) 
      [
         com.vmware.vim.binding.impl.vmodl.LocalizableMessageImpl@98e1294
      ]
   }