Auf der Seite Repository können Sie native Management Packs aktivieren oder deaktivieren und andere Management Packs hinzufügen oder aktualisieren.

Zugriff auf die Seite "Repository"

Klicken Sie im Menü auf Verwaltung. Wählen Sie im linken Fensterbereich Lösungen > Repository aus.

Tabelle 1. Optionen der Seite "Repository"
Optionen Beschreibungen
VMware Native Management Packs
Name Name, mit dem der Anbieter oder Hersteller die Lösung bezeichnet.
Aktivieren Installiert das systemeigene Management Pack. Sie können Cloud-Management Packs nach der Aktivierung über Lösungen > Cloud-Konten konfigurieren. Alle anderen Management Packs können Sie nach der Aktivierung über Lösungen > Andere Konten konfigurieren.

Die Aktivierung wird nur gestartet, wenn auf alle Knoten des Clusters zugegriffen werden kann.

Hinweis: Vorinstallierte Management Packs sind standardmäßig aktiviert. Sie können sie über die Seite Cloud-Konten bzw. Andere Konten konfigurieren. Klicken Sie auf Konto hinzufügen und konfigurieren Sie die Lösungen.
Deaktivieren Deinstalliert das Management Pack.
Hinweis: Vorinstallierte Management Packs können nicht deaktiviert werden.
Status Gibt an, ob das Management Pack konfiguriert wurde oder nicht. Ein grünes Häkchen zeigt an, dass das Management Pack erfolgreich installiert wurde. Bei entsprechender Konfiguration können Sie die Anzahl der ihm zugeordneten Konten anzeigen.

Um die Konten anzuzeigen oder zu bearbeiten, klicken Sie auf den Link für das Konto, um zu der Seite „Konten“ zu navigieren, die mit dem Management Pack verknüpft ist.

Bereitgestellt von Anbieter oder Hersteller der Lösung.
Version Versions- und Buildnummer der Lösung.
Inhalt anzeigen Zeigt die Liste der Inhalte an, die mit dem Management Pack bereitgestellt wurden.
Standardinhalt zurücksetzen Diese Option ist nur für die Lösung VMware vSphere verfügbar.

Nachdem Sie Ihre Instanz von vRealize Operations Manager aktualisiert und die Option zum Überschreiben von Warnungs- und Symptomdefinitionen ausgewählt haben, müssen Sie die vorhandenen Übereinstimmungswarnungsdefinitionen überschreiben.

Durch das Zurücksetzen von Standardinhalten wird sichergestellt, dass die Übereinstimmungsstandards für Ihre vSphere-6.0- und vSphere-5.5-Objekte auf dem neuesten Stand sind. Die Warnungsdefinitionen und Symptomdefinitionen enthalten jetzt die Übereinstimmungsstandards für vSphere 6.0 und 5.5.

Wenn Sie Ihre aktuelle Version von vRealize Operations Manager aktualisieren, müssen Sie diese Option auswählen, um die Warnungs- und Symptomdefinitionen zu überschreiben. Wenn Sie die Warnungs- und Symptomdefinitionen nicht überschreiben, verwenden Übereinstimmungsregeln eine Mischung aus neuen und veralteten Definitionen.

Andere Management Packs
Hinzufügen/Aktualisieren Sie können ein Management Pack hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter dem Thema Assistent zum Hinzufügen von Lösungen.