Verwenden Sie einen vSphere-Client, um vRealize Application Remote Collector bereitzustellen. Sie können die OVA-Vorlage für vRealize Application Remote Collector aus einer Datei bereitstellen.

Voraussetzungen

Sie können die OVA-Datei für vRealize Application Remote Collector herunterladen, nachdem Sie sich bei vRealize Operations Manager angemeldet haben. Laden Sie die OVA-Datei für vRealize Application Remote Collector herunter, indem Sie auf das Symbol Herunterladen auf der Seite Remote-Collector der Anwendung konfigurieren klicken.
Hinweis: Die Bereitstellung von vRealize Application Remote Collector unter Verwendung von vCloud Director wird nicht unterstützt.

Verwenden Sie für die kritische Zeiterfassung das Network Time Protocol (NTP). Sie müssen die Zeitsynchronisierung zwischen den Endpoint-VMs, vCenter Server, den ESX-Hosts und vRealize Operations Manager sicherstellen.

Prozedur

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Bestandslistenobjekt, das ein gültiges übergeordnetes Objekt einer virtuellen Maschine ist, z. B. ein Datencenter, Ordner, Cluster, Ressourcenpool oder Host, und wählen Sie die Option OVF-Vorlage bereitstellen aus.
    Der Assistent zum Bereitstellen von OVF-Vorlagen wird geöffnet.
  2. Führen Sie auf der Seite OVF-Vorlage bereitstellen einen der folgenden Schritte aus und klicken Sie auf Weiter:
    • Wenn Sie eine URL zur OVA-Vorlage haben, die sich im Internet befindet, geben Sie die URL in das Feld „URL“ ein. Unterstützte URL-Quellen sind HTTP und HTTPS.
    • Wenn Sie die vRealize Application Remote Collector OVA-Datei heruntergeladen haben, klicken Sie auf Lokale Datei, navigieren Sie zum Speicherort der Datei und wählen Sie sie aus.
  3. Geben Sie auf der Seite Namen und Ordner auswählen einen eindeutigen Namen für die virtuelle Maschine oder vAPP ein, wählen Sie einen Bereitstellungsort aus und klicken Sie auf Weiter.
    Der Standardname für die virtuelle Maschine ist identisch mit den Namen der ausgewählten OVF- oder OVA-Vorlage. Wenn Sie den Standardnamen ändern, wählen Sie einen Namen, der innerhalb eines jeden vCenter Server-Ordners für virtuelle Maschinen eindeutig ist.

    Der Standardspeicherort für die Bereitstellung für die virtuelle Maschine ist das Bestandslistenobjekt, von dem aus Sie den Assistenten gestartet haben.

  4. Wählen Sie auf der Seite Ressource auswählen eine Ressource aus, auf der die bereitgestellte VM-Vorlage ausgeführt werden soll, und klicken Sie auf Weiter.
  5. Überprüfen Sie auf der Seite Details überprüfen die Details der OVF- oder OVA-Vorlage und klicken Sie auf Weiter.
    Option Beschreibung
    Produkt vRealize Application Remote Collector.
    Version Versionsnummer des vRealize Application Remote Collector.
    Anbieter VMware.
    Herausgeber Herausgeber der OVF- oder OVA-Vorlage, wenn in einem in der OVF- oder OVA-Vorlagendatei enthaltenen Zertifikat ein Herausgeber angegeben ist.
    Größe des Downloads Größe der OVF- oder OVA-Datei.
    Größe auf Festplatte Größe auf der Festplatte nach Bereitstellung der OVF- oder OVA-Vorlage.
  6. Klicken Sie auf der Seite Lizenzvereinbarungen akzeptieren auf Akzeptieren und dann auf Weiter.
  7. Wählen Sie auf der Seite Konfiguration auswählen die Größe der Bereitstellung aus.
  8. Definieren Sie auf der Seite Speicher auswählen, wo und wie die Dateien für die bereitgestellte OVF- oder OVA-Vorlage gespeichert werden sollen.
    1. Wählen Sie eine VM-Speicherrichtlinie aus.
      Diese Option ist nur verfügbar, wenn auf der Zielressource Speicherrichtlinien aktiviert sind.
    2. (Optional) Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datenspeicher aus Storage DRS-Clustern anzeigen, um einzelne Datenspeicher aus Storage DRS-Clustern für die anfängliche Platzierung der virtuellen Maschine auszuwählen.
    3. Wählen Sie einen Datenspeicher zum Speichern der OVF- oder OVA-Vorlage aus.
      Die Konfigurationsdatei und virtuellen Festplattendateien werden im Datenspeicher abgelegt. Wählen Sie einen Datenspeicher aus, der für die virtuelle Maschine oder vApp und alle zugehörigen Dateien der virtuellen Festplatte groß genug ist.
  9. Wählen Sie auf der Seite Netzwerke auswählen ein Quellnetzwerk aus und ordnen Sie es einem Zielnetzwerk zu. Klicken Sie auf Weiter. Das Quellnetzwerk muss einen statischen FQDN-Namen oder statischen DNS aufweisen.
    In der Spalte „Quellnetzwerk“ werden alle Netzwerke aufgelistet, die in der OVF- oder OVA-Vorlage definiertet sind.
  10. Geben Sie auf der Seite Vorlage anpassen Einstellungen für die Konfiguration der vRealize Application Remote Collector-Bereitstellung ein. Die Angabe dieser Details ist obligatorisch.
    Konfiguration Beschreibung
    Kennwort für den API-Admin-Benutzer Geben Sie ein Kennwort für den vRealize Application Remote Collector API-Administrator ein. Der Benutzername ist admin@ucp.local. Dieses Kennwort sollte verwendet werden, wenn Sie diese Instanz von vRealize Application Remote Collector in vRealize Operations Manager konfigurieren. Leerzeichen vor oder nach dem Kennwort werden ignoriert und nicht als Teil des Kennworts betrachtet. Fügen Sie keinen Doppelpunkt (:) in das Kennwort ein.
    Netzwerkeigenschaften Überprüfen Sie die Netzwerkeigenschaften.
  11. Überprüfen Sie die Seite auf der Seite Bereit zum Abschließen und klicken Sie auf Beenden.
  12. Nachdem die OVA-Bereitstellung abgeschlossen ist, können Sie sich bei der virtuellen Appliance von vCenter Server anmelden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die virtuelle Appliance, die Sie installiert haben. Klicken Sie auf Konsole öffnen. Verwenden Sie die folgenden Anmeldeinformationen zur Anmeldung:
    Anmeldedetails Wert
    Benutzername root
    Kennwort vmware
  13. Ändern Sie das Kennwort des Root-Benutzers.
    Hinweis: Informationen zum Zurücksetzen des Root-Benutzerkennworts finden Sie im KB-Artikel: 2001476
  14. Aktivieren Sie den sshd-Dienst, um über ssh auf die virtuelle Maschine zuzugreifen.

Nächste Maßnahme

  • Konfigurieren Sie die NTP-Einstellungen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Voraussetzungen für den Handshake mit vRealize Operations Manager und vCenter Server erfüllt sind.
  • Melden Sie sich bei vRealize Operations Manager an und konfigurieren Sie die Anwendungsüberwachung.