Sie können Ihre lokale Instanz von vRealize Operations Manager verwenden, um Ihre Cloud-Infrastruktur auf VMware Cloud zu verwalten und zu überwachen, indem Sie einfach Ihren VMware Cloud-basierten vCenter Server zu vRealize Operations Manager hinzufügen. Sie können den aktuellen Satz an Überwachungs-, Fehlerbehebungs-, Optimierungs- und Wartungsprozessen von vRealize Operations Manager auf VMware Cloud erweitern. Damit erhalten Sie eine hybride Ansicht Ihrer Umgebung.

Vorbedingungen

  • Ein VPN oder eine direkte Verbindung, um den bidirektionalen Zugriff zwischen den Knoten und Remote-Collectoren der lokalen Instanz von vRealize Operations Manager und VMware Cloud einzurichten.
  • Skalieren Sie den vorhandenen vRealize Operations Manager-Cluster, bevor Sie die neuen VMware Cloud-SDDC-Sites hinzufügen. Die entsprechende Größenanpassung erhalten Sie über den Online-Sizer für vRealize Operations Manager.

Bekannte Einschränkungen

  • Der cloudadmin@vmc.local-Benutzer in VMware Cloud verfügt über eingeschränkte Berechtigungen. Die Arbeitsspeichererfassung im Gastbetriebssystem mit VMware Tools wird für virtuelle Maschinen auf VMware Cloud nicht unterstützt. Aktive und verbrauchte Arbeitsspeichernutzungen funktionieren in diesem Fall weiterhin.
  • Die Kostenberechnung ist in der Bestandsliste von VMware Cloud on AWS deaktiviert, da sich das Kostenmodell vom lokalen vCenter Server unterscheidet. Die Kosten für die Infrastruktur, die von VMware Cloud on AWS stammen, können mithilfe von vRealize Operations Manager Management Pack für VMware Cloud on AWS verwaltet werden.
  • Die Übereinstimmungs-Workflows in vRealize Operations Manager 8.3 funktionieren für virtuelle Maschinen, die auf einem vCenter Server in VMware Cloud on AWS laufen. Die Übereinstimmungsprüfungen für VMware-Verwaltungsobjekte, z. B. Hosts, vCenter usw., sind nicht verfügbar.
  • Nur Migrationsplanungsszenarien mit VMware Cloud werden unterstützt.
  • Die Arbeitslastoptimierung einschließlich pDRS und hostbasierter Geschäftszweck funktioniert nicht, da VMware Clusterkonfigurationen verwaltet.
  • Die Arbeitslastoptimierung für die clusterübergreifende Platzierung innerhalb des SDDC mit clusterbasiertem Geschäftszweck wird von vRealize Operations Manager 8.3 vollständig unterstützt. Die Arbeitslastoptimierung kennt jedoch keine Ressourcenpools und platziert die virtuellen Maschinen auf Clusterebene. Benutzer können dies manuell auf der vCenter Server-Oberfläche korrigieren.
  • VMware Cloud unterstützt nicht das vRealize Operations Manager-Plug-in.
  • Sie können sich mit ihren VMware Cloud vCenter Server-Anmeldedaten bei vRealize Operations Manager anmelden.