Sie können Open Source-Telegraf verwenden, der auf einer VM ausgeführt wird, um Metriken an vRealize Operations Cloud mithilfe eines Hilfsskripts zu senden oder indem Sie bestimmte Konfigurationen bereitstellen, die auf dem Endpunkt erforderlich sind, um Metriken an den Cloud-Proxy zu senden. Das Hilfsskript fügt notwendige Konfigurationen in der Telegraf-Konfiguration hinzu, die direkt durch vRealize Operations Cloud identifiziert wird.

Sie können Anwendungsdienste und Betriebssysteme überwachen, die von vRealize Operations Cloud unterstützt werden. Darüber hinaus können Sie nicht unterstützte Anwendungsdienste überwachen. Eine Liste der unterstützten Anwendungsdienste finden Sie unter Einführung.

Open Source Telegraf wird auf Linux- und Windows-Plattformen unterstützt.

Zu beachtende Punkte

Da Sie sowohl unterstützte als auch nicht unterstützte Anwendungsdienste mit Open Source Telegraf überwachen können, beachten Sie die folgenden Punkte.

  • Für nicht unterstützte Anwendungsdienste werden keine Warnungen generiert.
  • Sie können keine Metriken für unterstützte Anwendungsdienste hinzufügen.
  • Nicht unterstützte Anwendungsdienstobjekte werden wie folgt benannt: <application service name_Generic>
  • Metriken für nicht unterstützte Anwendungsdienste werden ohne ordnungsgemäße Kategorisierung angezeigt und von Telegraf so, wie sie sind („as is“) angezeigt.
  • Metriken für nicht unterstützte Anwendungsdienste sind nicht lokalisiert und werden nur auf Englisch bereitgestellt.
  • Wenn es mehrere Instanzen nicht unterstützter Anwendungsdienste gibt, fügen Sie zur Unterscheidung zwischen diesen auf der Benutzeroberfläche den Tag „Bezeichner“ hinzu und geben Sie einen eindeutigen Tag-Wert in die Datei telegraf.conf ein. Beispiel: [inputs.mongodb.tags] identifier="1".
  • Wenn mehrere Instanzen desselben unterstützten Anwendungsdiensts von Open Source Telegraf überwacht werden, ist der Anzeigename in der Benutzeroberfläche für alle Instanzen des Anwendungsdiensts identisch. Um zwischen den Instanzen desselben Anwendungsdiensts zu unterscheiden, bearbeiten Sie den Anzeigenamen über die Benutzeroberfläche und geben Sie einen bestimmten Namen an.
  • Inaktivierte Anwendungsdienste mit einem verwalteten Agenten werden auf der Seite Telegraf-Agenten verwalten als aktiviert angezeigt. Deinstallieren Sie verwaltete Agenten, bevor Sie Open Source Telegraf verwenden.
  • Telegraf Version 1.19.0 wird nicht unterstützt, wenn Sie Open Source-Telegraf verwenden.