Das Dashboard Kapazitätsübersicht wird vom Ops-Team verwendet, um dem IT Management die Kapazität zu erläutern. Dieses Dashboard arbeitet mit dem Dashboard Bestandslistenübersicht zusammen. Die Bestandsliste enthält Details zu den verfügbaren Ressourcen und Informationen dazu, was auf diesen Ressourcen ausgeführt wird. Unter der Kapazität sind Details zur verbleibenden Kapazität und Zeit zu finden.

Technische Erwägungen

Gemeinsame technische Erwägungen für alle Dashboards für das leitende IT-Management finden Sie unter Dashboards „Kurzfassung“.

Wie wird das Dashboard verwendet?

Das Dashboard Kapazitätsübersicht besteht aus zwei Bereichen:
  • Der obere Bereich des Dashboards enthält eine Zusammenfassung auf der vSphere World-Ebene.
    • Das Widget VM-Zunahme zeigt den wöchentlichen Durchschnitt der VM-Zunahme an und bietet eine ganzheitliche Sichtbarkeit des allgemeinen Anstiegs aller Datencenter – sowohl für laufende als auch für ausgeschaltete Arbeitslasten. Wenn die Anzahl der virtuellen Maschinen nicht mit einem entsprechenden Anstieg bei der Nutzung einhergeht, werden diese neu bereitgestellten VMs wahrscheinlich noch nicht verwendet.
    • Das Widget Überbelegungsverhältnis unterstreicht die Effizienz, die durch die vSphere Virtualisierung erreicht wurde, indem mehrere Arbeitslasten auf einer gemeinsam genutzten Infrastruktur ausgeführt wurden. Die Überbelegung muss zusammen mit erhöhtem Ressourcenkonflikt weiter überprüft werden, um die Auswirkungen der Leistung auf VMs zu verstehen, die um Ressourcen konkurrieren. Generell muss Überbelegung in finanzieller Hinsicht wirtschaftlicher sein als die Public Cloud. Hinweis: AWS überbelegt in der Regel die CPU im Verhältnis 2:1 durch Erfassung von Hyper-Threading. Der Arbeitsspeicher wird nicht überbelegt.
      Hinweis: vRealize Operations Cloud verwendet physische CPU-Kerne und keine logischen Kerne (Hyper-Threading) für alle CPU-basierten Kapazitätsberechnungen.
  • Der untere Bereich des Dashboards ermöglicht den Drilldown in die individuelle Berechnung oder die individuelle Speicherkapazität.
    • Die Kapazität wird in die Ansichten „Berechnen (vSphere-Cluster)“ und „Speicher (Datenspeicher)“ aufgeteilt. Die Heatmap zeigt die Kapazität nach Größe und die Farbe nach der verbleibenden Zeit an. Durch die Auswahl von Clustern oder Datenspeichern können Sie einen weiteren Drilldown durchführen, um die verbleibende Kapazität und Zeit (in Tagen) zu ermitteln.

Zu beachtende Punkte

  • Die verbleibende Kapazität wird auf vSphere World Level nicht angezeigt, da sie irreführend sein kann, insbesondere in einer globalen oder großen Infrastruktur. Cluster dienen auch dazu, einen anderen Zweck zu erfüllen, und sie sind nicht untereinander austauschbar.
  • Wenn Sie sowohl die lokale als auch die externe Cloud verwenden (z. B. VMware on AWS), sollten Sie das Dashboard in zwei Spalten aufteilen.