Als Bestandteil der Funktion „Was-wäre-wenn-Analyse“ geben Sie in das Formular „Migrieren“ die Details Ihres Was-wäre-wenn-Szenarios ein. Sie entscheiden, wohin die Arbeitslast migriert werden soll, und wählen dann eine vorhandene Region aus.

Zugriff auf die Migrationsplanung

Klicken Sie auf dem Bildschirm für die Was-wäre-wenn-Analyse auf Migration planen auf der Kachel Migrationsplanung: VMware Cloud.

Wenn Sie ein Was-wäre-wenn-Migrationsszenario für die VMware Cloud ausführen, kann vRealize Operations Cloud die korrekte Cloudinstanz für die von Ihnen ausgewählten Arbeitslastkonfiguration vorschlagen. vRealize Operations Cloud berechnet auch die Kosten für die Instanz der betreffenden VMware Cloud und zeigt dieselbe an.

Tabelle 1. Optionen migrieren
Option Beschreibung
SZENARIONAME Name Ihres Szenarios
CLOUDS AUSWÄHLEN Wohin soll die Arbeitslast migriert werden?

Optionen:

  • VMware Cloud on AWS
  • Azure VMware Solution (AVS)
  • Google Cloud VMware Engine (GCVE)
Hinweis: Sie können jetzt Regionen für VMware Cloud on AWS, AVS und GCVE auswählen.
CLUSTEREINSTELLUNGEN Geben Sie die folgenden Clusterdetails an:
  • Geben Sie den Instanztyp ein.
  • Geben Sie den Schlupfspeicherplatz in Prozent an.
  • Geben Sie den Steady-State-CPU-Headroom in Prozent an.
ANWENDUNGS- PROFIL/konfigurieren Mit dem Anwendungsprofil können Sie die virtuellen Computing-Ressourcen wie vCPU, Arbeitsspeicher und Speicher konfigurieren.
Wählen Sie Ihre Arbeitslast aus:
  • CPU
  • Arbeitsspeicher
  • Festplattenspeicher
Während das Optionsfeld „Konfigurieren“ ausgewählt ist, können Sie die Größe Ihrer migrierenden Arbeitslast festlegen, indem Sie die Werte für vCPU, Arbeitsspeicher und Speicher definieren.
Erwartete Nutzung Geben Sie die erwartete Nutzung an oder klicken Sie auf ERWEITERTE KONFIGURATION und geben Sie die Werte für Folgendes an:
  • CPU
  • Arbeitsspeicher
  • Festplattenspeicher
  • Bereitstellung von Festplattenspeicher: Wählen Sie entweder „Thin“ oder „Thick“ aus.
Projiziertes jährliches Wachstum Geben Sie die jährliche Wachstumsrate an, sodass das System die Szenarioberechnungen anpassen kann, oder klicken Sie auf ERWEITERTE KONFIGURATION und geben Sie die Werte für Folgendes an:
  • CPU
  • Arbeitsspeicher
  • Festplattenspeicher
Anzahl der VMs (OPTIONAL) Sie können optional wählen, über wie viele VMs die Arbeitslast verteilt werden soll.
Zusätzliche vSAN-Konfiguration Wählen Sie Konto für Auslagerungsspeicher aus, um Auslagerungsspeicherplatz für nicht reservierten Arbeitsspeicher der virtuellen Maschine zu reservieren.
  • Wählen Sie den Wert für „Zu tolerierende Hostfehler“ aus der Dropdown-Liste aus.
  • Wählen Sie die Fault Tolerance-Methode aus. Zur Auswahl stehen RAID -1 und RAID-5.
  • Wählen Sie den Dedup-Wert aus der Dropdown-Liste aus.
ANWENDUNGSPROFIL/Aus vorhandener VM importieren Zeigt die Schaltfläche VMs auswählen an. Nach erfolgter Auswahl wird die Arbeitsumgebung zur Auswahl von VMs angezeigt, in der Sie eine oder mehrere vorhandene VMs auswählen können, um diese als Vorlagen für Ihre Arbeitslast zu verwenden. Sie können VMs nach Name, Tags, vCenter Server oder benutzerdefinierter Gruppe filtern.

Sobald Sie Ihre Auswahl getroffen haben, kehren Sie zu diesem Bildschirm zurück, um die Menge jeder gewählten VM, die Sie als Vorlagen in Ihre Arbeitslast einbinden möchten, einzugeben.

SZENARIO AUSFÜHREN Klicken Sie, um das Szenario auszuführen. Das System berechnet, ob es in den von Ihnen ausgewählten Speicherort passt.
SPEICHERN SPEICHERN Sie das Szenario.
ABBRECHEN BERECHEN Sie das Szenario ab.

Bewertung VMware Cloud on AWS – Ergebnisse

Die Szenario-Ergebnisse werden angezeigt, wenn Sie das Szenario ausführen. Sie können die Empfehlung mit Details zur Anzahl der Hosts, die für die VMware Cloud erforderlich sind, einsehen. Sie können auch die Gesamtkosten anzeigen, die dem 3-jährigen Abonnement der empfohlenen VMware Cloud und den Details zur Gesamtkapazitätsnutzung für CPU, Arbeitsspeicher und Festplattenspeicher zugewiesen sind.

Um VMware Cloud on AWS zu bewerten, können Sie die folgenden Optionen bearbeiten:
  • Konfiguration bearbeiten – Sie können die Änderung an der reservierten CPU-Kapazität, am Arbeitsspeicher der reservierten Kapazität, an der Fehlertoleranz und an den Werten für den RAID-Level bearbeiten und die Werte in der Originalkonfiguration speichern.
  • Plan ändern – Sie können die Option Plan auswählen verwenden, um Ihren Abonnement-Plan zu ändern. Die verfügbaren Optionen sind „1-Jahres-Plan“, „3-Jahres-Plan“ oder „nutzungsabhängige Zahlung“.
  • Rabatt bearbeiten – Sie können mithilfe der Option „Rabatt bearbeiten“ den Wert für den Rabatt angeben. Die Gesamtkosten für das Abonnement entsprechen den tatsächlichen Nutzungskosten abzüglich des Rabattprozentsatzes.