Orchestrator schränkt den Zugriff auf das Orchestrator-Server-Dateisystem über JavaScript und Workflows auf bestimmte Verzeichnisse ein.

JavaScript-Funktionen und Workflows haben nur Lese-, Schreib und Ausführungsberechtigung im permanenten Verzeichnis c:\orchestrator.

Der Orchestrator-Administrator kann die Ordner ändern, für die JavaScript-Funktionen und Workflows Lese- Schreib- und Ausführungsberechtigungen haben, indem er eine Systemeigenschaft festlegt. Weitere Informationen zum Einrichten von Systemeigenschaften finden Sie unter Installieren und KonfigurierenVMware vRealize Orchestrator.

JavaScript-Funktionen und Workflows haben auch Lese-, Schreib und Ausführungsberechtigung im temporären E-/A-Standardordner des Serversystems. Das Schreiben in den temporären E-/A-Standardordner ist die einzige unabhängige, garantierte und konfigurationsunabhängige Möglichkeit, auf das Dateisystem mit vollen Berechtigungen zuzugreifen. Dateien, die Sie in den temporären E-/A-Standardordner schreiben, gehen jedoch verloren, wenn Sie den Server neu starten.

Sie können den temporären E-/A-Standardordner abrufen, indem Sie die Methode System.getTempDirectory in JavaScript-Funktionen aufrufen.