Sie können mehrere Workflowparameter gruppieren, die dann in einem neuen Typ logisch verbunden werden. Dieser Typ wird zusammengesetzter Typ genannt. Sie können ein Foreach-Element zum Binden einer Parametergruppe als zusammengesetzten Wert verwenden, um mehrere Parameter-Arrays in einem einzelnen Array zu verbinden.

Vorbereitungen

  • Öffnen Sie einen Workflow zur Bearbeitung im Workfloweditor.

  • Vergewissern Sie sich, dass sich ein Foreach-Element in Ihrem Workflow befindet.

Prozedur

  1. Wählen Sie die Registerkarte EINGABE oder AUSGABE des Foreach-Elements.
  2. Wählen Sie einen lokalen Parameter aus, den Sie mit anderen lokalen Parametern in einem zusammengesetzten Typ gruppieren möchten.
  3. Klicken Sie auf Parametergruppe als zusammengesetzten Wert binden oben auf der Registerkarte EINGABE oder AUSGABE.
  4. Wählen Sie im Bereich „Bindung“ die Parameter aus, die Sie als zusammengesetzten Typ gruppieren möchten.
  5. Wählen Sie Als Iterator binden.

    Sie haben das Foreach-Element so eingestellt, dass es eine Iteration über das Array eines zusammengesetzten Typs ausführt.

  6. Klicken Sie auf Akzeptieren.

Ergebnisse

Sie haben einen zusammengesetzten Typ definiert und sichergestellt, dass der Workflow eine Iteration über diesen zusammengesetzten Typ ausführt. Die als zusammengesetzter Typ gruppierten Parameter werden mit Composite_Typ_Name benannt.Parameter_Name. Wenn Sie beispielsweise einen zusammengesetzten Typ snapshots erstellen, können die in diesem Typ gruppierten Parameter snapshots.vm[in-parameter] oder snapshots.name[in-parameter] sein. Jedes Element des Arrays des zusammengesetzten Typs enthält eine einzelne Instanz jedes Parameters, den Sie im zusammengesetzten Typ gruppiert haben.

Umbenennen virtueller Maschinen

Angenommen, Sie möchten 10 virtuelle Maschinen gleichzeitig umbenennen. Dazu fügen Sie in einen Workflow ein Foreach-Element ein und wählen im Element den Workflow zum Umbenennen der virtuellen Maschinen aus. Sie erstellen einen zusammengesetzten Typ, um die Parameter vm und newName explizit zu verbinden. Sie binden den zusammengesetzten Typ als Iterator und erstellen ein einzelnes Array, das sowohl den Parameter vm als auch den Parameter newName enthält.