Die Orchestrator-Implementierung der Mozilla Rhino-JavaScript-Engine unterstützt Ausnahmebehandlung, damit Sie Fehler verarbeiten können. Beim Schreiben von Ausnahmehandler in Skripts müssen Sie die folgenden Richtlinien beachten.

  • Verwenden Sie die folgenden European Computer Manufacturers Association-Fehlertypen. Verwenden Sie Error als generische Ausnahme, die Plug-In-Funktionen zurückgeben, und die folgenden spezifischen Fehlertypen.

    • TypeError

    • RangeError

    • EvalError

    • ReferenceError

    • URIError

    • SyntaxError

    Das folgende Beispiel zeigt eine URIError-Definition.

    try { 
         ... 
            throw new URIError("VirtualMachine with ID 'vm-0056' 
                           not found on 'vcenter-test-1'") ; 
         ... 
    } catch ( e if e instanceof URIError ) { 
    
    }
  • Alle Ausnahmen, die von Skripts nicht erfasst werden, müssen einfache Zeichenfolgeobjekten der Form <type>:SPACE<human readable message> sein, wie das folgende Beispiel zeigt.

    throw "ValidationError: The input parameter 'myParam' of type 'string' is too short."
    
  • Schreiben Sie von Menschen zu lesende Meldungen so klar wie deutlich.

  • Die Ausnahmetypprüfung einfacher Zeichenfolgen muss das folgende Muster verwenden.

    try {
          throw "VMwareNoSpaceLeftOnDatastore: Datastore 'myDatastore' has no space left" ;
    } catch ( e if (typeof(e)=="string" && e.indexOf("VMwareNoSpaceLeftOnDatastore:") == 0) ) {
          System.log("No space left on device") ;
          // Do something useful here
    }
  • Die Ausnahmetypprüfung einfacher Zeichenfolgen muss das folgende Muster in Skriptelementen in Workflows verwenden.

    if (typeof(errorCode)=="string" 
          && errorCode.indexOf("VMwareNoSpaceLeftOnDatastore:") 
          == 0) {
          // Do something useful here
    }