Der Workfloweditor präsentiert die Workflowschemaelemente in Menüs auf der Registerkarte Schema. Sie können die auf der Registerkarte Schema verfügbaren Schemaelemente bearbeiten, um einen Workflow zu erstellen.

Tabelle 1. Schemaelemente und Symbole

Schemaelement, Name

Beschreibung

Symbol

Position im Workfloweditor

Start des Workflows

Der Startpunkt des Workflows. Alle Workflows enthalten dieses Element. Ein Workflow kann nur ein Startelement haben. Startelemente haben eine Ausgabe und keine Eingabe. Sie können aus dem Workflowschema nicht entfernt werden.



Ein Startelement für das Workflowschema.


Auf der Registerkarte Schema immer vorhanden

Skriptfähige Aufgabe

Allgemeine Aufgaben, die Sie definieren. In diesem Element schreiben Sie JavaScript-Funktionen.



Das Symbol für eine skriptfähige Aufgabe in einem Workflowschema.


Die generische Workflowpalette

Entscheidung

Eine boolesche Funktion. Entscheidungselemente übernehmen einen Eingabeparameter und geben true oder false zurück. Die Art der Entscheidung, die vom Element getroffen wird, hängt von der Art des Eingabeparameters ab. Mit Entscheidungselementen wird der Workflow je nach dem vom Entscheidungselement empfangenen Eingabeparameter in verschiedene Richtungen gelenkt. Wenn der empfangene Eingabeparameter einem erwarteten Wert entspricht, wird der Workflow entlang einer bestimmten Route fortgesetzt. Wenn die Eingabe nicht den erwarteten Wert hat, wird der Workflow auf einem alternativen Pfad fortgesetzt.



Das Symbol für ein Entscheidungselement in einem Workflowschema.


Die generische Workflowpalette

Benutzerdefinierte Entscheidung

Eine boolesche Funktion. Benutzerdefinierte Entscheidungen können mehrere Eingabeparameter übernehmen und entsprechend einem benutzerdefinierten Skript verarbeiten. Gibt entweder true oder false zurück.



Das Symbol eines Schemaelements für eine benutzerdefinierte Entscheidung.


Die generische Workflowpalette

Entscheidungsaktivität

Eine boolesche Funktion. Eine Entscheidungaktivität führt einen Workflow aus und bindet seine Ausgabeparameter an einen true- oder einen false-Pfad.



Das Symbol eines Schemaelements für eine benutzerdefinierte Entscheidung.


Die generische Workflowpalette

Benutzerinteraktion

Damit können Benutzer neue Eingabeparameter an den Workflow übergeben. Sie können entwerfen, wie das Benutzerinteraktionselement die Eingabeparameter abfragt und Integritätsregeln für die Parameter einbauen, die vom Benutzer eingegeben werden können. Sie können Berechtigungen festlegen, um zu bestimmen, welche Benutzer die Eingabeparameter eingeben dürfen. Wenn ein laufender Workflow zu einem Benutzerinteraktionselement kommt, wechselt er in einen passiven Status und fordert den Benutzer zur Eingabe auf. Sie können einen Zeitüberschreitungswert festlegen, innerhalb dessen die Benutzer eine Eingabe vornehmen müssen. Der Workflow wird nach Maßgabe der Daten wieder aufgenommen, die der Benutzer übergibt. Andernfalls wird eine Ausnahme ausgegeben, wenn der Zeitüberschreitungswert erreicht ist. Während der Workflowtoken auf die Benutzereingabe wartet, befindet er sich im Status waiting.



Ein Benutzerinteraktionselement in einem Workflow.


Die generische Workflowpalette

Warte-Timer

Wird von Workflows mit langer Ausführungszeit benutzt. Wenn ein laufender Workflow ein Warte-Timer-Element erreicht, wechselt er in einen passiven Status. Sie legen ein absolutes Datum fest, an dem der Workflow weiter ausgeführt wird. Während der Workflowtoken auf das Wiederaufnahmedatum wartet, befindet er sich im Status waiting-signal.



Das Symbol eines Schemaelements für einen Workflow mit einem Warte-Timer.


Die generische Workflowpalette

Warteereignis

Wird bei Workflows mit langer Ausführungsdauer verwendet. Wenn ein laufender Workflow ein Warteereignis-Element erreicht, wechselt er in einen passiven Status. Sie definieren ein Auslöserereignis, auf das der Workflow wartet, bevor er weiter ausgeführt wird. Während der Workflowtoken auf das Ereignis wartet, befindet er sich im Status waiting-signal.



Das Symbol eines Schemaelements für einen Workflow mit einem Warteereignis.


Die generische Workflowpalette

Ende des Workflows

Der Endpunkt eines Workflows. Sie können in ein Schema mehrere Endelemente einbauen, um die verschiedenen möglichen Ergebnisse des Workflows abzubilden. Endelemente haben eine Eingabe ohne Ausgabe. Wenn ein Workflow ein Ende des Workflowelements erreicht, wechselt der Workflowtoken in den Status completed.



Ein Endelement eines Workflowschemas


Die generische Workflowpalette

Ausgelöste Ausnahme

Erstellt eine Ausnahme und stoppt den Workflow. Dieses Element kann im Workflowschema mehrfach vorkommen. Ausnahmeelemente haben einen Eingabeparameter, der nur den „string“-Datentyp haben kann, und keinen Ausgabeparameter. Wenn ein Workflow ein Ausnahmeelement erreicht, wechselt der Workflowtoken in den Status failed.



Ein Ausnahmeelement in einem Workflowschema


Die generische Workflowpalette

Workflowanmerkung

Damit können Sie Abschnitte eines Workflows mit Anmerkungen versehen. Sie können das Anmerkungsfeld ausdehnen, um Abschnitte des Workflows abzustecken. Sie können die Hintergrundfarbe der Anmerkungen ändern, um die Workflowzonen voneinander zu unterscheiden. Workflowanmerkungen bieten nur visuelle Informationen, um Sie beim Verständnis des Schemas zu unterstützen.



Das Symbol für ein Workflowanmerkungselement.


Die generische Workflowpalette

Aktionselement

Ruft eine Aktion aus der Orchestrator-Aktionsbibliothek auf. Wenn ein Workflow ein Aktionselement erreicht, ruft er diese Aktion auf und führt sie aus.



Ein Aktionselement eines Workflowschemas.


Die generische Workflowpalette

Workflowelement

Startet synchron einen anderen Workflow. Wenn ein Workflow ein Workflowelement in seinem Schema erreicht, führt er diesen Workflow als Teil seines eigenen Prozesses aus. Der Originalworkflow wird erst fortgesetzt, nachdem der aufgerufene Workflow abgeschlossen ist.



Ein Workflowelement


Die generische Workflowpalette

Foreach-Element

Führt einen Workflow für jedes Element aus einem Array aus. Beispiel: Sie können den Workflow „Virtuelle Maschine umbenennen“ auf allen virtuellen Maschinen aus einem Ordner ausführen.



Foreach-Element in einem Workflow


Die generische Workflowpalette

Asynchroner Workflow

Startet einen Workflow asynchron. Wenn ein Workflow ein asynchrones Workflowelement erreicht, startet er diesen Workflow und fährt mit dem Ausfüllen seines eigenen Schemas fort. Der ursprüngliche Workflow wartet nicht, bis der aufgerufene Workflow abgeschlossen ist.



Das Symbol eines Schemaelements für einen asynchronen Workflow.


Die generische Workflowpalette

Workflow planen

Erstellt eine Aufgabe, mit der das Ausführen des Workflows zu einem bestimmten Zeitpunkt geplant wird. Danach setzt der Workflow seinen normalen Ablauf fort.



Das Symbol eines Schemaelements für einen geplanten Workflow.


Die generische Workflowpalette

Verschachtelte Workflows

Mehrere Workflows werden gleichzeitig gestartet. Sie können entscheiden, lokale und externe Workflows zu verschachteln, die sich auf verschiedenen Orchestrator-Servern befinden. Sie können auch Workflows mit verschiedenen Anmeldedaten ausführen. Der Workflow wartet, bis alle verschachtelten Workflows abgeschlossen sind, bevor er weiter ausgeführt wird.



Das Symbol eines Schemaelements für einen verschachtelten Workflow.


Die generische Workflowpalette

Handlerfehler

Behandelt einen Fehler für ein spezifisches Workflowelement. Der Workflow kann den Fehler behandeln, indem er eine Ausnahme erstellt, einen anderen Workflow aufruft oder ein benutzerdefiniertes Skript ausführt.



Das Symbol eines Schemaelements für einen Fehlerhandle.


Die generische Workflowpalette

Standard-Fehlerhandle

Behandelt Workflowfehler, die von Standard-Fehlerhandles nicht erfasst werden. Sie können alle verfügbaren Schemaelemente verwenden, um Fehler zu behandeln.



Das Symbol eines Schemaelements für einen Standard-Fehlerhandle.


Die generische Workflowpalette

Switch

Wechselt zu alternativen Workflowpfaden basierend auf einem Workflowattribut oder einem Parameter.



Das Symbol eines Schemaelements für einen Switch.


Die generische Workflowpalette

Vordefinierte Aufgabe

Nicht bearbeitbare, skriptfähige Elemente, die von Workflows häufig benutzte Standardaufgaben durchführen. Folgende Aufgaben sind vordefiniert:

Einfach

  • Schlaf

  • Anmeldedaten ändern

  • Warten bis Datum

  • Warten bis benutzerdefiniertes Ereignis

  • Indikator erhöhen

  • Indikator herabsetzen

Protokoll

  • Systemprotokoll

  • Systemwarnung

  • Systemfehler

  • Serverprotokoll

  • Serverwarnung

  • Serverfehler

  • System+Serverprotokoll

  • System+Serverwarnung

  • System+Serverfehler

Netzwerk

  • HTTP post

  • HTTP get

Die Workflowpaletten Basis, Protokoll und Netzwerk