Die Orchestrator-REST-API stellt Webdienste bereit, mit denen Sie verschiedene Vorgänge für Objekte ausführen können, um ein besseres Auffinden in Orchestrator dank Tags zu ermöglichen.

Objekte werden durch das Hinzufügen von Tags besser auffindbar. Tags sind Zeichenfolgen mit einer Länge von 3 bis 64 Zeichen. Leerzeichen sind nicht zulässig.

Es können globale und private Tags hinzugefügt werden. Globale Tags sind für alle Orchestrator-Benutzer sichtbar. Private Tags sind nur für den jeweiligen Ersteller sichtbar. Globale Tags können nur von Benutzern mit Administratorrechten erstellt und entfernt werden.