Sie müssen die virtuellen Maschinen für vSphere Replication oder die Array-basierte Replizierung konfigurieren, um Site Recovery Manager nutzen zu können.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Führen Sie folgende Schritte aus, um vSphere Replication auf den benötigten virtuellen Maschinen zu aktivieren.

Prozedur

  1. Wählen Sie im vSphere Web Client eine virtuelle Maschine aus, auf der vSphere Replication aktiviert werden soll, und klicken Sie auf Aktionen > Alle vSphere Replication-Aktionen > Replizierung konfigurieren.
  2. Wählen Sie im Fenster Replizierungstyp die Option Replizierung auf einen vCenter-Server aus und klicken Sie auf Weiter.
  3. Wählen Sie im Fenster Ziel-Site das vCenter für die Wiederherstellungs-Site aus und klicken Sie auf Weiter.
  4. Wählen Sie im Fenster Replizierungsserver einen vSphere Replication Server aus und klicken Sie auf Weiter.
  5. Klicken Sie im Fenster Zielspeicherort auf Bearbeiten, wählen Sie den Zieldatenspeicher, in dem die replizierten Dateien gespeichert werden sollen, und klicken Sie auf Weiter.
  6. Lassen Sie die Standardwerte im Fenster Replizierungsoptionen unverändert und klicken Sie auf Weiter.
  7. Geben Sie im Fenster Wiederherstellungseinstellungen die Zeit für Recovery Point Objektive (RPO) und Zeitpunkt-Instanzen ein und klicken Sie auf Weiter.
  8. Überprüfen Sie die Einstellungen im Fenster Bereit zum Abschließen und klicken Sie dann auf Fertig stellen.
  9. Wiederholen Sie diese Schritte für alle virtuellen Maschinen, auf denen vSphere Replication aktiviert sein muss.