Die Orchestrator Appliance verwendet Light HTTPd zum Ausführen der eigenen Verwaltungswebsite. Sie können das SSL-Zertifikat der Verwaltungswebsite der Orchestrator Appliance ersetzen, wenn beispielsweise die Sicherheitsrichtlinien Ihres Unternehmens die Verwendung eigener SSL-Zertifikate vorschreiben.

Vorbereitungen

Standardmäßig sind das SSL-Zertifikat von Orchestrator Appliance und der Privatschlüssel in einer PEM-Datei im Verzeichnis /opt/vmware/etc/lighttpd/server.pem gespeichert. Speichern Sie beim Installieren eines neuen Zertifikats Ihr neues SSL-Zertifikat und den privaten Schlüssel aus dem Java-Keystore in einer PEM-Datei.

Prozedur

  1. Melden Sie sich bei der Orchestrator Appliance-Linux-Konsole als Root-Benutzer an.
  2. Suchen Sie die Datei /opt/vmware/etc/lighttpd/lighttpd.conf und öffnen Sie diese in einem Editor.
  3. Navigieren Sie zu folgender Zeile:
    #### SSL engine
    ssl.engine = "enable"
    ssl.pemfile = "/opt/vmware/etc/lighttpd/server.pem"
  4. Ändern Sie die ssl.pemfile-Attribute, sodass diese auf die PEM-Datei verweisen, die Ihr neues SSL-Zertifikat und den privaten Schlüssel enthält.
  5. Speichern Sie die Datei lighttpd.conf.
  6. Führen Sie folgenden Befehl aus, um den Light HTTPd-Server neu zu starten.

    service vami-lighttp restart

Ergebnisse

Sie haben das Zertifikats der Orchestrator Appliance-Management-Site erfolgreich geändert.