Sie können den Orchestrator-Server mithilfe des Legacy-Authentifizierungsmodus für Single Sign-On im Control Center bei einem vCenter Single Sign-On-Server registrieren. Verwenden Sie die Legacy-Authentifizierung für Single Sign-On nur mit vCenter Server Version 5.5 und den dazugehörigen Update-Releases ab Update 2.

Vorbereitungen

Installieren und konfigurieren Sie VMware vCenter Single Sign-On und stellen Sie sicher, dass Ihr vCenter Single Sign-On-Server ausgeführt wird.

Wichtig:

Achten Sie darauf, dass die Uhren von Orchestrator-Server und der vCenter Server Appliance synchronisiert sind. Andernfalls können bei vCenter Single Sign-On unverständliche Fehler auftreten.

Prozedur

  1. Melden Sie sich beim Control Center als Administrator an.
  2. Klicken Sie auf Anbieter für Authentifizierung konfigurieren.
  3. Wählen Sie SSO (Legacy) aus dem Dropdown-Menü Authentifizierungsmodus.
  4. Geben Sie im Textfeld STS-URL die URL für die Schnittstelle des vCenter Single Sign-On-Tokendienstes ein.

    https://Ihr_vCenter_Single-Sign-On-Server:7444/sts/STSService/vsphere.local

  5. Geben Sie im Textfeld Admin-URL die URL für die Schnittstelle des vCenter Single Sign-On-Verwaltungsdienstes ein.

    https://Ihr_vCenter_Single_Sign-On-Server:7444/sso-adminserver/sdk/vsphere.local

  6. Klicken Sie auf Verbinden.
  7. Klicken Sie auf Zertifikat akzeptieren.
  8. Geben Sie in die Textfelder Benutzername und Kennwort die Anmeldedaten des vCenter Single Sign-On-Administrators ein.

    Das Konto wird nur temporär zum Registrieren oder Entfernen von Orchestrator verwendet.

  9. Klicken Sie auf Registrieren.
  10. Geben Sie in das Textfeld Standardmandant die Standarddomäne ein, um einen Benutzer zu authentifizieren, der sich ohne einen Domänennamen anmeldet. Der Standardwert ist vsphere.local.
  11. Geben Sie in das Textfeld Admin-Gruppe eine Administratorgruppe ein und klicken Sie auf Suchen.
  12. Klicken Sie auf Änderungen speichern.

    Eine Meldung zeigt an, dass die Angaben gespeichert wurden.

Ergebnisse

Sie haben Orchestrator erfolgreich mit vCenter Single Sign-On registriert.