Wenn Sie die Anzahl der vCenter Server-Instanzen in Ihrem Orchestrator-Setup erhöhen, muss Orchestrator mehr Sitzungen verwalten. Jede aktive Sitzung bewirkt Aktivität auf dem entsprechenden vCenter Server, und zu viele aktive Sitzungen können bei mehr als 10 vCenter Server-Verbindungen zu Zeitüberschreitungen in Orchestrator führen.

Eine Liste der unterstützten Versionen von vCenter Server finden Sie in der VMware-Produkt-Interoperabilitätsmatrix.

Anmerkung:

Sie können mehrere vCenter Server-Instanzen auf verschiedenen virtuellen Maschinen in Ihrem Orchestrator-Setup ausführen, wenn Ihr Netzwerk über ausreichend Bandbreite und Latenz verfügt. Wenn Sie ein LAN verwenden, um die Kommunikation zwischen Orchestrator und vCenter Server zu verbessern, ist eine 100-Mb-Leitung zwingend erforderlich.