Sie können den Workflow „Aktion mit mehreren Proxys erstellen“ ausführen, um einen Workflow auf mehreren Servern auszuführen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie können eine Aktion erstellen, damit Sie einen Workflow zu einem späteren Zeitpunkt auf einem Remote-Orchestrator-Server ausführen können.

Prozedur

  1. Melden Sie sich beim Orchestrator-Client als Administrator an.
  2. Klicken Sie auf die Ansicht Workflows im Orchestrator-Client.
  3. Erweitern Sie in der hierarchischen Liste der Workflows Bibliothek > Orchestrator > Remoteausführung und navigieren Sie zum Workflow „Aktion mit mehreren Proxys erstellen“.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Workflow „Aktion mit mehreren Proxys erstellen“ und wählen Sie Workflow starten.
  5. Geben Sie im Textfeld Aktionsname den Namen der Aktion ein.

    Der Name der Aktion darf nur alphanumerische Zeichen ohne Leerzeichen enthalten.



    Die Präsentation des Workflows „Aktion mit mehreren Proxys erstellen“.

    Eine neue Aktion wird auch dann erstellt, wenn eine andere Aktion mit demselben Namen existiert.

  6. Wählen Sie ein Modul aus, in das Sie die Aktion hinzufügen möchten.
  7. Legen Sie fest, ob es sich um einen lokalen oder um einen Remoteworkflow handelt.


    Die Präsentation des Workflows „Aktion mit mehreren Proxys erstellen“.

  8. Wählen Sie den Workflow aus, den Sie für diese Aktion verwenden möchten.
  9. Klicken Sie auf Übernehmen, um den Workflow auszuführen.

Ergebnisse

Die generierte Aktion akzeptiert dieselben Parameter wie der Quellworkflow, aber sie stuft die Parameter zu einem Array hoch, falls mehrere Objekte ausgewählt werden. Die Werte in diesem Bereich sind indiziert.



Das Ergebnis nach Ausführen des Workflows „Aktion mit mehreren Proxys erstellen“.