Sie können Pakete verwenden, um Inhalte von einem Orchestrator-Server zu einem anderen zu transportieren. Pakete können Workflows, Aktionen, Richtlinien, Konfigurationen und Ressourcen enthalten.

Wenn Sie einem Paket ein Element hinzufügen, prüft der Orchestrator, ob Abhängigkeiten vorhanden sind, und fügt eventuell abhängige Elemente dem Paket hinzu. Beispiel: Wenn Sie einen Workflow hinzufügen, der Aktionen oder andere Workflows verwendet, fügt Orchestrator diese Aktionen und Workflows dem Paket hinzu.

Wenn Sie ein Paket importieren, vergleicht der Server die Versionen der verschiedenen Elemente seines Inhalts mit übereinstimmenden lokalen Elementen. Der Vergleich zeigt Unterschiede in den Versionen zwischen den lokalen und importierten Elementen. Der Administrator kann entscheiden, ob das Paket importiert wird, oder bestimmte Elemente zum Importieren auswählen.

Pakete verwenden Digital Rights Management, um zu kontrollieren, wie der empfangende Server die Inhalte des Pakets verwenden kann. Orchestrator signiert die Pakete und verschlüsselt die Pakete zum Datenschutz. Pakete können mithilfe von X509-Zertifikaten verfolgen, welche Benutzer Elemente exportieren und weiterverteilen.