Sie können durch Hinzufügen eines globalen Fehlerhandlers zum Workflowschema definieren, wie Fehler während einer Workflowausführung, die nicht von den Standardfehlerhandlern entdeckt werden, gehandhabt werden. Sie können einem Workflowschema einen globalen Fehlerhandler hinzufügen.

Vorbereitungen

  • Erstellen Sie einen Workflow.

  • Öffnen Sie den Workflow für die Bearbeitung im Workflow-Editor.

  • Fügen Sie dem Workflowschema einige Elemente hinzu.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wichtig:

Workflows, die ein Standardfehlerhandler-Element enthalten, sind nicht mit Orchestrator 5.5.x oder niedriger kompatibel.

Prozedur

  1. Ziehen Sie ein Standardfehlerhandler-Element in das Workflowschema.
  2. (Optional) : Fügen Sie Schemaelemente zwischen den Elementen Standardfehlerhandler und Ausnahme auslösen ein, um anzugeben, wie globale Workflowfehler gehandhabt werden sollen.

Ergebnisse

Sie haben einem Workflow einen globalen Fehlerhandler hinzugefügt. Wenn in dem Workflow ein Fehler auftritt, der von den Standard-Fehlerhandlern nicht erkannt wird, führt der globale Fehlerhandler die festgelegten Aktionen durch, bevor die Workflowausführung beendet wird.