Entscheidungselemente sind einfache boolesche Funktionen, die Sie verwenden, um Verzweigungen in Workflows zu erstellen. Entscheidungselemente legen fest, ob die Eingabe mit der von Ihnen festgelegten Entscheidungsanweisung übereinstimmt. Je nach dem Ausgang der Entscheidung fährt der Workflow mit einem von zwei möglichen Pfaden fort.

Vorbereitungen

Überprüfen Sie, ob ein Entscheidungselement mit zwei anderen Elementen im Schema im Workfloweditor verknüpft ist, bevor Sie die Entscheidung definieren.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten (Bearbeiten-Symbol) des Entscheidungselements.

    Ein Dialogfeld wird geöffnet, das die Eigenschaften des Entscheidungselements aufführt.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Entscheidung im Dialogfeld.
  3. Klicken Sie auf den Link Nicht festgelegt (NULL), um den Quelleingangsparameter für diese Entscheidung auszuwählen.

    Ein Dialogfeld mit einer Liste aller Attribute und Eingabeparameter, die in diesem Workflow definiert sind, wird angezeigt.

  4. Wählen Sie einen Eingabeparameter aus der Liste, in dem Sie darauf doppelklicken.
  5. Wenn der Quellparameter, an den gebunden werden soll, noch nicht definiert ist, können Sie ihn erstellen, indem Sie auf den Link Parameter/Attribut in Workflow erstellen im Dialogfeld zur Parameterauswahl klicken.
  6. Wählen Sie eine Entscheidungsanweisung aus dem Dropdown-Menü.

    Die vom Menü angebotenen Anweisungen richten sich nach dem Kontext und sind je nach dem ausgewählten Eingabeparameter verschieden.

  7. Fügen Sie einen Wert hinzu, mit dem die Entscheidungsanweisung übereinstimmen soll.

    Je nach dem Eingabetyp und der von Ihnen ausgewählten Anweisung sehen Sie möglicherweise einen Link Nicht festgelegt (NULL) im Textfeld für den Wert. Wenn Sie auf diesen Link klicken, sehen Sie eine vordefinierte Auswahl von Werten. Sonst, beispielsweise bei Zeichenfolgen, erscheint ein Textfeld für die Eingabe eines Werts.

Ergebnisse

Sie haben eine Anweisung für das Entscheidungselement erstellt. Wenn das Entscheidungselement den Eingabeparameter erhält, vergleicht es den Wert des Eingabeparameter mit dem Wert in der Anweisung und ermittelt, ob die Anweisung wahr oder falsch ist.

Nächste Maßnahme

Sie müssen festlegen, wie der Workflow mit Ausnahmen umgeht.