Beim Festlegen von Berechtigungen mithilfe der Orchestrator-REST-API müssen Sie einen Satz von Zeichen verwenden, um die Berechtigungen zu definieren.

Sie können die Berechtigungen für ein Element definieren, indem Sie eine Sequenz von Zeichen in das <rights>-Tag im Hauptteil einer POST-Anforderung einbeziehen.

Die Zeichen, die Sie zum Festlegen von Berechtigungen über die Orchestrator-REST-API verwenden können, haben bestimmte Bedeutungen.

Tabelle 1. Zeichensatz der Orchestrator-REST-API für Berechtigungen

Zeichen

Beschreibung

r

Erteilt Anzeigeberechtigungen.

x

Erteilt Ausführungsberechtigungen.

i

Erteilt Überprüfungsberechtigungen.

c

Erteilt Bearbeitungsberechtigungen.

a

Erteilt Administratorberechtigungen.

Syntax zum Festlegen von Berechtigungen

Im Hauptteil einer POST-Anforderung unter der URL für die Berechtigungen eines Orchestrator-Elements können Sie die folgende Beispielsyntax verwenden.

<permissions xmlns="http://www.vmware.com/vco">
    <permission>
        <principal>cn=vcousers,ou=vco,dc=appliance</principal>
        <rights>ric</rights>
    </permission>
</permissions>

Indem Sie ric-Berechtigungen im Tag<rights> im Hauptteil der Anforderung festlegen, erteilen Sie Mitgliedern der Benutzergruppe vcousers die Berechtigung, das Orchestrator-Element anzuzeigen, zu überprüfen und zu bearbeiten.