Sie können Konfigurationselemente mithilfe der Orchestrator-REST-API importieren.

Vorbereitungen

Der binäre Inhalt des Konfigurationselements muss als mehrteiliger Inhalt verfügbar sein. Weitere Informationen finden Sie in RFC 2387.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Abhängig von der Bibliothek Ihrer REST-Clientanwendung können Sie benutzerdefinierten Code verwenden, der die Eigenschaften des Konfigurationselements definiert.

Prozedur

  1. Fügen Sie in der REST-Clientanwendung Anforderungsheader hinzu, um die Eigenschaften des zu importierenden Konfigurationselements festzulegen.
  2. Führen Sie eine POST-Anforderung unter der URL der Konfigurationselementobjekte aus:
    POST http://{Orchestrator_Host}:{Port}/vco/api/configurations/

Ergebnisse

War die POST-Anforderung erfolgreich, wird der Statuscode 202 ausgegeben.