Die Dienste der Orchestrator-REST-API unterstützen zusätzliche URL-Parameter, mit deren Hilfe Sie die Objekte eingrenzen können, die auf HTTP-Anforderungen an die API zurückgegeben werden.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Für die URL zu einer Ressource, auf die Sie über die REST-API zugreifen können, werden jeweils unterschiedliche Abfrageparameter unterstützt. Weitere Informationen zu den Abfrageparametern, die für eine bestimmte URL gelten, finden Sie in der Referenzdokumentation vRealize Orchestrator-REST-API.

Prozedur

Wenden Sie zum Eingrenzen der Ergebnisse einer Anforderung für eine bestimmte URL Filter auf das Ende der URL an:

URL?Filter_1& Filter_2&Filter_3&....&Filter_N. Jeder Filter enthält Abfrageparameter, die für die jeweilige URL gültig sind. Weitere Informationen zu allgemein gültigen Abfrageparametern für URLs finden Sie in der Referenzdokumentation zur Orchestrator-REST-API.

Filtern von Workflows

Wenn Sie nach einem Workflow mit einem bestimmten Wort im Namen suchen (zum Beispiel „Datenspeicher“), können Sie folgenden Filter auf die entsprechende Anforderung an den Katalogdienst anwenden:

GET https://localhost:8281/vco/api/catalog/System/Workflow?conditions=name~datastore

Wenden Sie zum Einschränken der zurückgegebenen Workflows auf eine bestimmte Anzahl (zum Beispiel fünf) einen weiteren Filter auf die Anforderung an:

GET https://localhost:8281/vco/api/catalog/System/Workflow?conditions=name~datastore&maxResult=5