Sie können einen Workflow ausführen, um dem Orchestrator-Server eine Datenbank hinzuzufügen und die Parameter der Hostverbindung zu konfigurieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wenn Sie eine Datenbank hinzufügen, für die eine sichere Verbindung erforderlich ist, müssen Sie das SSL-Zertifikat der Datenbank importieren. Sie können das SSL-Zertifikat über die Registerkarte Vertrauenswürdige Zertifikate im Control Center importieren.

Prozedur

  1. Melden Sie sich beim Orchestrator-Client als Administrator an.
  2. Klicken Sie auf die Ansicht Workflows im Orchestrator-Client.
  3. Erweitern Sie in der hierarchischen Liste der Workflows Bibliothek > SQL > Konfiguration und navigieren Sie zum Workflow Datenbank hinzufügen.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Workflow Datenbank hinzufügen und wählen Sie Workflow starten.
  5. Geben Sie im Textfeld Name den Namen der Datenbank ein.
  6. Wählen Sie den Typ der Datenbank aus.
  7. Geben Sie im Textfeld Verbindungs-URL die Adresse der Datenbank ein.

    Datenbanktyp

    Syntax

    Oracle

    jdbc:oracle:thin:@Datenbank_URL:Port_Nummer:SID

    Microsoft SQL (mit SQL-Authentifizierung)

    jdbc:jtds:sqlserver://Datenbank_URL:Port_Nummer/Datenbank_Name

    Microsoft SQL (mit Windows-Konto-Authentifizierung)

    jdbc:jtds:sqlserver://Datenbank_URL:Port_Nummer/Datenbank_Name;useNTLMv2=true;domain=Domänen_Name

    PostgreSQL

    jdbc:postgresql://Datenbank_URL:Port_Nummer/Datenbank_Name

    MySQL

    jdbc:mysql://Datenbank_URL:Port_Nummer/Datenbank_Name

  8. Wählen Sie den Sitzungsmodus aus, den das Plug-In verwendet, um eine Verbindung mit der Datenbank herzustellen.

    Option

    Beschreibung

    Freigegebene Sitzung

    Das Plug-In verwendet gemeinsam genutzte Anmeldedaten, um eine Verbindung zur Datenbank herzustellen. Sie müssen die Datenbankanmeldedaten für die freigegebene Sitzung angeben.

    Sitzung pro Benutzer

    Der Orchestrator-Client ruft Anmeldedaten vom angemeldeten Benutzer ab.

    Anmerkung:

    Um den Modus Sitzung pro Benutzer zu verwenden, dürfen Sie sich nur mit dem Benutzernamen authentifizieren. Verwenden Sie zur Authentifizierung nicht domain\user oder user@domain.

  9. Klicken Sie auf Übernehmen, um den Workflow auszuführen.

Ergebnisse

Nachdem der Workflow erfolgreich ausgeführt wurde, werden die Datenbank und alle dazugehörenden Tabellen in der Ansicht Bestandsliste angezeigt.