Sie können einen Workflow ausführen, der auf einen SNMP-Trap von einem angegebenen Gerät wartet.

Vorbereitungen

  • Stellen Sie sicher, dass Sie beim Orchestrator-Client als Administrator angemeldet sind.

  • Stellen Sie in der Bestandslistenansicht sicher, dass eine Verbindung zu einem SNMP-Gerät besteht.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Dieser Workflow enthält einen Auslöser, der die Ausführung des Workflows anhält und vor dem Fortfahren auf einen SNMP-Trap wartet. Wenn ein Trap empfangen wird, wird die Ausführung fortgesetzt. Sie können den Workflow als Teil komplexerer Workflows verwenden oder als Beispiel, den Sie nach Ihren Anforderungen anpassen oder erweitern können.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf die Ansicht Workflows im Orchestrator-Client.
  2. Erweitern Sie in der hierarchischen Liste der Workflows Bibliothek > SNMP und navigieren Sie zum Workflow „Auf einen Trap auf einem SNMP-Gerät warten“.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Workflow „Auf einen Trap auf einem SNMP-Gerät warten“ und wählen Sie Workflow starten.
  4. Wählen Sie das Gerät, auf dem Sie auf einen SNMP-Trap warten möchten.
  5. (Optional) : Geben Sie im Textfeld OID die Objektkennung eines spezifischen Traps ein.
    Anmerkung:

    Wenn Sie das Textfeld leer lassen, wird die Workflowausführung nach Erhalt eines Trap von dem angegebenen SNMP-Gerät fortgesetzt.

  6. Klicken Sie auf Übernehmen, um den Workflow auszuführen.